Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

abi>> und Social Media

2 Klicks für mehr Datenschutz

abi>> und Social Media

Auf abi.de werden nur diejenigen Informationen an soziale Netzwerke (Facebook, Twitter, Google+) übermittelt, die du wirklich weitergeben möchtest.

Viele Nutzerinnen und Nutzer sind "always on", nicht nur im Internet, sondern auch in den sozialen Netzwerken (z.B. Facebook, Twitter, Google+). Dies führt dazu, dass unter Umständen beim Surfen im Internet Informationen an Facebook & Co weitergegeben werden - wovon die Nutzerinnen und Nutzer meist gar nichts mitbekommen.

Die Bundesagentur für Arbeit setzt daher im abi>> Portal die datenschutzkonforme, sogenannten "2-Klick-Lösung" (Quelle: www.heise.de) ein. Mit dieser Social-Media-Einbindung werden erst dann Informationen an soziale Netzwerke übermittelt, wenn die Nutzerinnen und Nutzer dies selbst aktiv auslösen.

Doppel-klicken und abi>> Beiträge empfehlen

Natürlich freuen wir uns, wenn dir die Beiträge auf abi.de so gut gefallen, dass du sie in Facebook, Google+ oder Twitter empfehlen möchtest. Dies geht nach wie vor auch ganz einfach:

  • Am Ende jeder Inhaltsseite findest du die neue "like!"-Leiste. Wenn du abi.de zum ersten Mal besuchst, sind die "Empfehlen"-Buttons für Facebook, Twitter und Google+ ausgegraut.
  • Erst wenn du auf den "Schalter" vor dem jeweiligen Button klickst, wird der Empfehlen-Button farbig und ist damit freigeschaltet.
  • Bei einem erneutem Klick auf den Button (daher auch der Name "2-Klick-Lösung") werden Informationen im entsprechenden Netzwerk geteilt.

Screenshot der abi>> Like-Leiste mit Buttons für Facebook, Twitter und Google+

Du kannst die "Empfehlen"-Funktionalität auch dauerhaft freischalten:

  • Screenshot des Dialogs zum dauerhaften Aktivieren der Empfehlen-Funktion. Klicke dazu auf das Einstellungen-Symbol (Zahnrad) rechts am Ende der "Like!-Leiste". Hier kannst du auf Wunsch dauerhaft aus der "2-Klick-Lösung" wieder eine "1-Klick-Lösung" machen, in dem du auswählst, welche der Netzwerke (Facebook, Twitter, Google+) du dauerhaft aktiviert haben möchtest.
  • Beachte allerdings, dass in diesem Fall Informatonen an Social Media weitergegeben werden können, ohne dass du dies aktiv steuern kannst. Deine Entscheidung merkt sich das abi>> Portal mit einem Cookie - zu Nutzung dieser Funktion müssen Cookies in deinem Web-Browser aktiviert sein.

Wir wünschen weiterhin gute Information und viel Spaß auf abi>>!