Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Typischer Tagesablauf

Logopäde zeichnet den Rachenraum an eine Tafel.
Logopäden kümmern sich beispielsweise um Kinder und Jugendliche mit Aussprache-, Grammatik- oder Stimmproblemen.
Foto: Martin Rehm

Logopädin

Typischer Tagesablauf

Lorena Müller absolviert eine schulische Ausbildung zur Logopädin. Die 19-Jährige schildert einen typischen Tagesablauf mit theoretischen und praktischen Stunden.

8 Uhr
In den ersten beiden Stunden steht heute das Fach Kinder- und Jugendpsychiatrie auf dem Plan.

9.30 Uhr
Pause

9.45 Uhr
Nach der Pause wird der theoretische Unterricht fortgesetzt. Im Fach Redeflussstörungen werden Therapiekonzepte behandelt.

11.15 Uhr
Pause

11.30 Uhr
Die letzten beiden Stunden im Theorieblock drehen sich um auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen. Die Schüler erfahren, in welchem Alter sie auftreten und beschäftigen sich mit Diagnostiken. Entsprechende Tests probieren sie selbst aus.

13 Uhr
Mittagspause

13.30 Uhr
Beginn der praktischen Übungen mit der ersten Therapie in der Lehrpraxis. Die Schüler schauen sich durch eine Spiegelscheibe gegenseitig beim Therapieren zu.

14.15 Uhr
Besprechung der ersten Therapie: Was lief gut, was nicht, wurden die Ziele erreicht?

14.45 Uhr
Der zweite Patient wird behandelt. Wieder schauen die Schüler und der Lehrer durch die Spiegelscheibe zu.

15.30 Uhr
Besprechung der zweiten Therapie. Wurde der Therapieplan umgesetzt? Was kann man besser machen?

16 Uhr
Bei der dritten Behandlung ist Lorena Müller an der Reihe. Sie hat zuvor einen Therapieplan ausgearbeitet, in dem jede Übung mit der entsprechenden Zielsetzung festgelegt ist. Nun führt sie ihn mit dem Patienten durch.

16.45 Uhr
Lorena Müllers Umsetzung ihres Therapieplans wird besprochen. Die mündlichen Reflektionen mit ihrem Lehrer muss sie später noch schriftlich festhalten.

17.15 Uhr
Für heute ist Schulschluss. Manchmal gehen Unterrichtstage allerdings auch bis 19 Uhr.

<< Hier geht's zurück zur Ausbildungsreportage

abi>> 20.06.2017