Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Banner und Bilder für den Webshop

Junger Mann skizziert Seitenlayout auf einem Blatt Papier.
Die Ausbildung zum Mediengestalter Digital und Print verknüpft technische und kreative Aspekte.
Foto: Martin Rehm

Mediengestalter Digital und Print

Banner und Bilder für den Webshop

Als angehender Mediengestalter Digital und Print verknüpft Kevin Anders technische Aspekte mit kreativen Aufgaben: Der 22-Jährige gestaltet und pflegt als Auszubildender gemeinsam mit seinen Kollegen den Online-Shop der Sport-Thieme GmbH in Berlin. Der Versandhändler hat sich auf den Verkauf von Sportartikeln spezialisiert – vom Fitnessgerät bis zum sportlichen Freizeitspiel.

Kevin Anders schätzt besonders die Vielseitigkeit der Aufgaben, die er als Azubi übernimmt. "Bereits beim Bewerbungsgespräch wurde ich darauf hingewiesen, dass Auszubildende hier eigene Projekte bearbeiten können. Ich wurde gefragt, ob ich mir dies zutraue." Der junge Berliner zögerte nicht.

"Mein Abitur habe ich am Babelsberger Filmgymnasium gemacht. Dort gehörten etwa die technischen Aspekte der Filmproduktion zum Unterrichtsstoff. Für mich war deshalb klar, dass ich einen Beruf aus dem Medienbereich ergreifen möchte. Bei meiner Ausbildungsfirma habe ich mich beworben, weil ich von ihrem guten Ruf gehört hatte", erinnert sich der 22-Jährige. Zum Bewerbungsprozess zählte auch ein Eignungstest, bei dem er sein Allgemeinwissen unter Beweis stellen und eine kreative Aufgabe lösen musste.

Team aus Webexperten

Ein Porträt-Foto von Kevin Anders

Kevin Anders

Foto: Simon Stiebler

Nachdem er die Zusage erhalten hatte, verbrachte er den ersten Monat der Ausbildung im niedersächsischen Ort Grasleben, wo sich der Hauptsitz des Unternehmens befindet. "Dort wird der Printkatalog erstellt, an dem ich in dieser Zeit mitgearbeitet habe", erzählt er. Anschließend ging es für den Azubi zurück nach Berlin. Gemeinsam mit einem Team aus rund zwei Dutzend Kollegen kümmert er sich in der Hauptstadt um den Webshop des Sportgerätehändlers. Zu seinen Kollegen gehören Marketingfachleute, IT-Experten, die den Server betreuen, aber auch Spezialisten für die Suchmaschinenoptimierung. Der Azubi gestaltet beispielsweise Banner mit dem Bildbearbeitungsprogramm Photoshop oder pflegt Teaser, also kurze Texte, und Bilder in den Webshop ein. "Aktuell erstelle ich Gestaltungsrichtlinien für das Programm InDesign. So erhalten alle internen Mitarbeiter, aber auch externe Dienstleister eine Handreichung, wie sie vorgehen müssen."

Spezialisierung in Technik und Gestaltung

Nach zwei Wochen im Unternehmen folgt für Kevin Anders regelmäßig eine Woche Berufsschule. "Im theoretischen Unterricht befassen wir uns mit Themen wie Typografie und Bildsprache. Außerdem realisieren wir kleine Print-Projekte, beispielsweise die Gestaltung von Broschüren oder die Entwicklung einer Corporate Identity, also der wesentlichen Gestaltungsmerkmale eines Unternehmens."

Demnächst beginnt für ihn das dritte Ausbildungsjahr und somit im Unterricht auch die Spezialisierung auf Gestaltung und Technik. "Dabei kann ich noch tiefer in die Programmierung einsteigen. Dass ich mich sowohl mit der Gestaltung als auch den technischen Aspekten auseinandersetzen kann, macht für mich den Reiz aus", sagt der angehende Mediengestalter. Nach der Ausbildung ein Studium zu beginnen, ist für den 22-Jährigen eine Option. "Interessieren würde mich ein duales Studium Onlinemedien, das an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Mosbach angeboten wird. Da meine Übernahmechancen sehr gut sind, kann ich mir aber auch vorstellen, nach der Ausbildung weiter im erlernten Beruf zu arbeiten", blickt Kevin Anders in die Zukunft.

abi>> 07.09.2015

weitere beiträge

  • zu BERUFE.TV (Öffnet sich in neuem Fenster)
  • zu den abi>> Podcasts

andere beiträge der rubrik