Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Typischer Tagesablauf

Eine Frau kontrolliert Anzeigenveröffentlichungen auf korrekte Maße und Inhalte
Kaufmännische Aufgaben ausüben und gleichzeitig kreativ sein: Bei der Ausbildung zur Medienkauffrau Digital und Print durchlaufen die Auszubildenden beispielsweise die verschiedenen Abteilungen einer Tageszeitung.
Foto: Axel Jusseit

Medienkauffrau Digital und Print

Typischer Tagesablauf

Für abi » schildert die angehende Medienkauffrau Laura Darnedde einen beispielhaften Arbeitstag ihrer Ausbildung in der Onlineredaktion der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.

9 Uhr

Im Büro angekommen verschafft sich Laura Darnedde als erstes einen Überblick über die wichtigsten Themen in der aktuellen Ausgabe. Danach ruft sie ihre E-Mails ab und prüft, ob zum Beispiel neue Veranstaltungstermine oder Leserfotos in die Webseite eingepflegt werden müssen.

10 Uhr

In der täglichen Redaktionssitzung bespricht sie gemeinsam mit den Kollegen neue Themen, Fertigstellungstermine und wer welche Aufgaben übernimmt. Danach beginnt sie mit der Recherche für ein Themendossier zur bevorstehenden Urlaubssaison und überlegt, welche Einzelthemen und Informationen für die Leser besonders interessant sind.

13 Uhr

Ihre Mittagspause verbringt Laura Darnedde gemeinsam mit Kollegen.

14 Uhr

Für das Themendossier konzipiert sie eine kurze Umfrage unter Passanten und stimmt die Fragen mit dem Leiter der Onlineredaktion ab.

15 Uhr

Mit einem Mikrofon gewappnet und in Begleitung eines Kameramanns befragt sie in der Hildesheimer Innenstadt Passanten zu ihren Reisezielen für den Sommerurlaub.

17 Uhr

Nachdem sie das technische Equipment zurück in die Redaktion gebracht hat, macht sie Feierabend. Das Bildmaterial wird am nächsten Tag geschnitten und online gestellt.

<< Hier geht's zurück zur Ausbildungsreportage

abi>> 14.11.2016