Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Gute Aussichten

Detailaufnahme von tippen auf einem Taschenrechner.
Wer keine Scheu vor Zahlen hat und mit Menschen umgehen kann, hat als Finanzassistent gute Karrierechancen.
Foto: Katharina Kemme

Finanzassistenten

Gute Aussichten

Von verschiedenen Formen der Geldanlage über Kredite bis hin zu Baufinanzierungen und Versicherungen – Finanzassistenten beraten ihre Kunden über die gesamte Palette der Finanzdienstleistungen. Wer keine Scheu vor Zahlen und ein Gespür für Menschen hat, ist in diesem Ausbildungsberuf gut aufgehoben.

„D ie Ausbildung zum Finanzassistenten ist ein besonderer Ausbildungsweg für besondere berufliche Anforderungen“, schildert Wolfgang Krauspe, Leiter des Fachbereichs Bank an der staatlichen Kaufmännischen Berufsschule Stuttgart 1. Bei der zwei- bis zweieinhalbjährigen Ausbildung handelt es sich um eine doppelt qualifizierende Erstausbildung, die sich ausschließlich an Abiturienten richtet. Absolventen erwerben zum einen den Abschluss in einem anerkannten kaufmännischen Ausbildungsberuf und zum anderen den landesrechtlich oder von der zuständigen Industrie- und Handelskammer geregelten Abschluss Finanzassistent/-in.

Zusatzqualifikationen für Abiturienten

Ein Porträt-Foto von Wolfgang Krauspe

Wolfgang Krauspe

Foto: Privat

Die Ausbildung zum Finanzassistenten besteht aus zwei Teilen. Während die praktische Ausbildung in einem Ausbildungsbetrieb, beispielsweise einer Bank oder einem Versicherungsunternehmen, absolviert wird, findet die Theorie in der Berufsschule statt. Das Besondere: Zusätzlich zu den Fächern der angehenden Bankkaufleute enthält der Lehrplan der Finanzassistenten an der Berufsschule umfangreicheren Unterricht in den Bereichen Steuern und Allfinanz (Versicherungen und Immobilien). Dafür sind beispielsweise Deutsch und Gemeinschaftskunde nicht Teil des Unterrichts, der in mehrwöchigen Blöcken etwa fünfmal pro Schuljahr stattfindet.

„Für die Ausbildung sind neben der Fähigkeit zum selbständigen Lernen auch Teamfähigkeit sowie Sozial- und Methodenkompetenz gefragt“, sagt Wolfgang Krauspe und ergänzt: „Die Arbeitgeber bevorzugen Abiturienten mit gutem Abschluss, aber auch das Vorstellungsgespräch hat entscheidenden Einfluss.“ Wer sich für eine Ausbildung zum Finanzassistenten interessiert, sollte außerdem kontaktfreudig und verantwortungsbewusst sein.

Sehr gute Übernahmequoten

Bringen Abiturienten diese Voraussetzungen mit, wartet eine interessante Ausbildung mit guten Jobperspektiven auf sie. Nicht selten werden Auszubildende nach ihrem Abschluss von ihren Unternehmen als gehobene Kraft im Banken- oder Versicherungsbereich übernommen. Viele bieten ihren Finanzassistenten auch berufsbegleitende Weiterbildungsmöglichkeiten – zum Beispiel zum Bankfachwirt – an, wodurch sich die Chance auf eine Führungsposition ergibt. Zudem ist die Ausbildung ein guter Ausgangspunkt für ein weiterführendes Studium.

Nach der Ausbildung arbeiten Finanzassistenten hauptsächlich in Banken, Kreditinstituten, Börsen und Versicherungen. Aber auch in der Unternehmensberatung und in Personaldienstleistungen finden sie Beschäftigungsmöglichkeiten. „Der Finanzassistent ist eine fundierte betriebswirtschaftliche Ausbildung, die eine gute Grundlage für viele Berufe legt“, fasst Wolfgang Krauspe zusammen. Weitere Informationsmöglichkeiten zur Ausbildung bieten vor allem die Industrie- und Handelskammern, die Kreditinstitute und die entsprechenden beruflichen Schulen.

Weitere Informationen

BERUFENET

Das Netzwerk für Berufe der Bundesagentur für Arbeit mit über 3.000 aktuellen Beschreibungen in Text und Bild.
https://berufenet.arbeitsagentur.de

KURSNET

Datenbank für Aus- und Weiterbildung der Bundesagentur für Arbeit (Suchwort: Finanzassistent)
www.kursnet.arbeitsagentur.de

Jobbörse

https://jobboerse.arbeitsagentur.de

Ausbildung Plus

Portal für duales Studium und Zusatzqualifkationen in der Erstausbildung.
www.ausbildungplus.de

Kaufmännische Berufsschule Stuttgart 1:

www.ks1.s.bw.schule.de/index.php/bildungsgaenge/berufsschule/3-finanzdienstleistungen

Deutscher Bankangestellten-Verband (DBV)

http://dbv-gewerkschaft.info

Verwaltungs- Berufsgenossenschaft (VBG)

www.vbg.de

abi>> 13.04.2016