Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Typischer Tagesablauf

Junge Frau steht an einem Supermarktregal und berät eine junge Kundin.
Der Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel verbindet die Arbeit am Schreibtisch mit dem persönlichen Kontakt zum Kunden im Laden.
Foto: Julien Fertl

Handelsfachwirtin

Typischer Tagesablauf

Bianca Pohlmann arbeitet beim Dänischen Bettenlager auf Sylt. Dort lernt sie die Aufgaben im Einzelhandel kennen.

9 Uhr

Bianca Pohlmann kommt in den Laden, meldet die Kasse an und zählt das Wechselgeld. Dazu kommen saisonal bedingte Aufgaben. Während der Frühlingssaison stellt sie beispielsweise die Gartenmöbel vor den Laden.

9.30 Uhr

Der Laden öffnet. Schon bald warten die ersten Kunden, um sich zu den neuesten Matratzen beraten zu lassen. Bianca Pohlmann erklärt ihnen die Details.

10.30 Uhr

Ein Kunde hat einen Tisch bestellt. Da der Lagerist heute Urlaub hat, muss Bianca Pohlmann selber mit anpacken und den Tisch aus dem Lager holen.

11 Uhr

Die Zentrale in Handewitt hat ein neues Konzept für die Präsentation von Bettwäsche herausgegeben. Bianca Pohlmann räumt daher die Ware um.

12 Uhr

In ihrer einstündigen Mittagspause macht Bianca Pohlmann einen kleinen Spaziergang zum Strand.

13 Uhr

Am Nachmittag ist es im Laden etwas ruhiger, sodass Bianca Pohlmann sich mit Büroarbeit beschäftigen kann. Sie bestellt etwa neue Bettwäsche, da diese fast ausverkauft ist. Außerdem verbucht sie die Lieferscheine und prüft die Bestände.

18 Uhr

Kurz vor Ladenschluss räumt Bianca Pohlmann die Regale auf, staubsaugt den Boden und räumt die Möbel rein.

18.30 Uhr

Als der letzte Kunde das Geschäft verlässt, meldet Bianca Pohlmann die Kasse ab und schließt den Laden – für heute ist Feierabend.

<< Hier geht's zurück zur Ausbildungsreportage

abi>> 29.05.2017