Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Typischer Tagesablauf

Ein gedeckter Tisch im Restaurant
Von der Rezeption bis hin zum Service – angehende Hotelfachleute lernen während der Ausbildung alle Hotelbereiche kennen.
Foto: Martin Rehm

Hotelfachmann

Typischer Tagesablauf

Sascha Geiersberg (20) arbeitet als angehender Hotelfachmann entweder in der Früh- oder in der Spätschicht. Sein Berufsalltag gestaltet sich je nach Arbeitszeit.

6 Uhr

Sascha Geiersberg beginnt seine Schicht. Er bereitet das Frühstückbuffet für die Gäste vor.

7 Uhr

Die ersten Gäste kommen ins Restaurant. Der Auszubildende serviert ihnen Kaffee, räumt Tische ab und deckt sie neu ein. Gegebenenfalls füllt er das Buffet nach.

10.30 Uhr

Der 20-Jährige baut das Buffet ab. Er deckt den Frühstücksraum für den nächsten Morgen ein, macht sauber und räumt übrige Speisen in die Kühlräume. Meistens macht er danach eine kurze Pause.

11.30 Uhr

Gleich im Anschluss an das Frühstück beginnt das Mittagsgeschäft, in dem die Gäste von der Speisekarte bestellen. Sascha Geiersberg hilft beim Servieren im Restaurant, bei Feiern oder Tagungen. Zwischendurch hilft er an der Rezeption, nimmt Telefonate an und beantwortet E-Mails.

14.30 Uhr

Der Auszubildende übergibt an den Spätdienst und macht Feierabend. Wenn er selbst Spätdienst hat, übernimmt er jetzt die Tische vom Frühdienst und beginnt, das Restaurant für den Abendservice vorzubereiten. Er füllt Getränke auf und klärt mit der Küche, ob es Reservierungen oder ein Buffet gibt. Zwischendurch ist er an der Rezeption, führt Check-Ins durch, erklärt neu ankommenden Gästen die Abläufe im Hotel und beantwortet ihre Fragen.

17.30 Uhr

Die ersten Gäste kommen ins Restaurant. Wenn eine Feier ansteht, organisiert Sascha Geiersberg einen Sektempfang. Er serviert Speisen und berät die Gäste bei der Auswahl des passenden Weins.

23 Uhr

Der angehende Hotelfachmann hat Feierabend.

Zurück zur Ausbildungsreportage 

abi>> 17.02.2016