Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Was suchen und bieten Personaler?

Detail:Ingenieur Mikroelektronik prüft Platine mit Messgerät
Viele Elektroingenieure finden über einen dualen Studiengang einen Arbeitsplatz in einem Unternehmen.
Foto: Axel Jusseit

Personalerstatements

Was suchen und bieten Personaler?

Gefrage Experten: Elektroingenieure sind auf dem Arbeitsmarkt begehrt. Doch was erwarten sich Personalverantwortliche von ihnen?

Johanna Thümler, Personalreferentin bei der Ferchau Engineering GmbH

Ein Porträt-Foto von Johanna Thümler

Johanna Thümler

Foto: privat

Ferchau ist ein Engineering- und IT-Dienstleister. Für unsere Kundenprojekte suchen wir Elektroingenieure für verschiedene Bereiche: für die Elektrokonstruktion, für sogenannnte speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS), für die weltweite Inbetriebnahme von Anlagen und für die Hardwareentwicklung. Wer sich mit SPS beschäftigt, muss sich mit SPS-Sprachen wie SIMATIC S7, Beckhoff und Allen Bradley auskennen. Unsere Elektroingenieure arbeiten mit Elektrokonstruktionstools wie EPLAN P8, WSCAD und ELCAD, und sie nutzen Tools zum Platinendesign wie EAGLE, Mentor Graphics oder Altium Designer. Wir erwarten englische Sprachkenntnisse, je nach Kundeneinsatz auch Reisebereitschaft. Elektroingenieure, die sich bewähren, können Projektleitungsaufgaben übernehmen oder Führungs- und Fachkarrieren in Technik oder Vertrieb anstreben.

Anna Panagiotopoulou, Referentin für akademische Nachwuchsprogramme bei der Lufthansa Technik AG

Ein Porträt von Anna Panagiotopoulou

Anna Panagiotopoulou

Foto: privat

Die meisten unserer Elektroingenieure steigen über ein duales Studium bei uns ein. Hier erwarten wir gute Noten in Mathematik, Physik sowie einem weiteren naturwissenschaftlichen Fach. Außerdem in Deutsch und in Englisch. Während der Ausbildung bekommen unsere dual Studierenden die Gelegenheit zu einem Auslandsaufenthalt. Von Absolventen regulärer Elektrotechnikstudiengänge erwarten wir interkulturelle Erfahrungen, denn wir sind ein internationales Unternehmen. Besonderen Wert legen wir auf Soft Skills wie Teamfähigkeit, Motivation, Engagement und Spaß an der Arbeit. Da wir mit Flugzeugen arbeiten, ist es wichtig, gern Verantwortung zu übernehmen – und Fehler auch mal einzugestehen. Man muss bereit sein, sich in eine große Bandbreite von Technik einzuarbeiten – von neuen Flugzeugen bis zu ganz alten Modellen. Nach Studienabschluss kann der Einstieg in allen Bereichen erfolgen: in der Forschung und Entwicklung, als System- oder Produktingenieur oder im innovativen Bereich des Engineering. Später sind sowohl Führungs- als auch Fachlaufbahnen möglich.

Christoph Häusler, Leiter der Recruitingabteilung bei der 3M Deutschland GmbH

Ein Porträt-Foto von Christoph Häusler

Christoph Häusler

Foto: 3M Deutschland GmbH

Wir suchen an vielen Standorten Elektroingenieure für das Gebäudemanagement, aber auch in der Logistik zur Installation und Wartung der komplexen Anlagen in den Zentrallagern. Gelegentlich bieten wir auch Möglichkeiten in der Forschung und Entwicklung, zum Beispiel im Bereich der erneuerbaren Energien. Wir erwarten grundsätzlich einen Masterabschluss. Die speziellen Fähigkeiten richten sich individuell nach den Fachgebieten, in denen wir suchen. In jedem Fall sind Projektmanagement, unternehmerisches Denken und natürlich sehr gute Englischkenntnisse wichtig, um eine erfolgreiche Karriere zu starten. Am wichtigsten ist aber, dass der Kandidat menschlich zu uns passt. Wenn Ingenieure mobil und flexibel sind, haben sie die Möglichkeit, schnell Verantwortung als Experte für ein bestimmtes Fachgebiet oder die Führung einer Gruppe von Ingenieuren an einem unserer Standorte zu übernehmen. Wir haben auch viele Ingenieure, die ihre Karriere im Vertrieb oder in der strategischen Geschäftsentwicklung fortgesetzt haben. Mit fortschrittlichen Mitteln der Personalentwicklung gestalten wir jeden Karriereweg individuell. Übrigens beschäftigen wir auch viele Ingenieurinnen.

abi>> 21.11.2016

weitere beiträge

  • zu BERUFE.TV (Öffnet sich in neuem Fenster)
  • zu den abi>> Podcasts