Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Mehr als Forschung

Klinische Chemikerin analysiert mikroskopierte Leukozyten-Bilder am Computer
Nicht nur in der Forschung werden Naturwissenschaftler gebraucht.
Foto: Axel Jusseit

Personalerstatements

Mehr als Forschung

Wer sich für Mathe und Naturwissenschaften begeistern kann, findet nicht nur in der Forschung eine berufliche Herausforderung. Auch in der freien Wirtschaft bieten sich Einsatzmöglichkeiten. Aber worauf legen Personalverantwortliche bei Bewerbern Wert? abi>> hat nachgefragt.

Jörn Fach, Leiter Talent Management Deutschland der Bayer AG

Ein Porträt-Foto von Jörn Fach

Jörn Fach

Foto: Privat

„Dass wir in unserer Forschung zahlreiche Stellen für Chemiker, Biologen, Agrarwissenschaftler, Mediziner und Pharmazeuten haben, liegt auf der Hand. Daneben suchen wir aber auch Mathematiker und Bioinformatiker, vor allem im Bereich der Computational Life Sciences. Hier werten sie etwa Medikamentenstudien statistisch aus oder berechnen mit mathematischen Verfahren, wie sich Wirkstoffe im Organismus verhalten, etwa um Dosierungen zu optimieren. Oder sie filtern aus großen Mengen von Patientendaten die relevanten Informationen heraus, um so noch wirksamere Medikamente entwickeln zu können. Diese sogenannte personalisierte Medizin auf Basis von Big Data ist eine große Herausforderung.“

Dr. Folke Werner, Leiter Recruiting bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC Deutschland

Ein Porträt-Foto von Dr. Folke Werner

Dr. Folke Werner

Foto: Privat

„Naturwissenschaftler und Mathematiker sind uns herzlich willkommen – in der Wirtschaftsprüfung, der Steuer- und der Unternehmensberatung. Aktuell suchen wir zum Beispiel Versicherungsmathematiker und Aktuare für die Prüfung und Bilanzierung sowie Bewertung von Pensionsverpflichtungen. Neben der fachlichen Qualifikation sind uns erste relevante Praxiserfahrungen, wie etwa einschlägige Praktika oder eine Berufsausbildung wichtig. Zudem schauen wir sehr stark auf die Persönlichkeit des Bewerbers. Wer nicht gerne im Team arbeitet und mit Menschen zu tun hat, wird bei uns auf Dauer nicht glücklich. Wir suchen Kandidaten, die Dinge anpacken und unsere Mandanten bei den Fragestellungen von morgen optimal unterstützen. Beraterkompetenz und Teamfähigkeit, Flexibilität und hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft sowie eine analytische, konzeptionelle und selbstständige Arbeitsweise sind uns wichtig.“

abi>> 06.07.2015