Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Berufe in der Textil- und Modeindustrie

Garnrollen
Textilien werden nicht nur in Kleidung und Teppichböden verwendet, sondern auch in zahlreichen Hightech-Produkten.
Foto: Thorsten Ulonska

Übersicht

Berufe in der Textil- und Modeindustrie

Anlagen für Textilhersteller bauen, Mode designen oder Produkte vermarkten? Die Berufe in der Textilindustrie sind vielfältig. abi>> stellt einige vor.

Studienberufe

Ingenieur/in – Textiltechnik

  • Aufgaben: Planung, Leitung und Überwachung der Fertigung in den unterschiedlichen Sparten der Textilindustrie, Konzeption neuer Fertigungsverfahren, Entwickeln neuer Materialien
  • Mögliche Arbeitgeber: Betriebe der Textilindustrie (zum Beispiel Spinnereien, Webereien, Strickereien, Textilveredlungsbetrieben), Maschinenbauunternehmen, die Textilmaschinen herstellen, Kfz-Zuliefererbetriebe zur Herstellung von Sitzbezügen und Sicherheitsgurten, Bekleidungshersteller, textiltechnische Forschungsinstitute, Gewerbeaufsichtsämter

Ingenieur/in – Bekleidungstechnik

  • Aufgaben: Leitungsaufgaben in der Fertigung und im Vertrieb von Damen-, Herren-, Kinderoberbekleidung sowie Wäsche, Entwicklung von neuen Arbeitsmethoden und Fertigungsverfahren oder Maschinen und Anlagen für die Bekleidungsfertigung
  • Mögliche Arbeitgeber: Bekleidungshersteller, Ateliers für Textildesign, Forschungsinstitute für Textiltechnik, Hersteller von Maschinen für das Textil- und Bekleidungsgewerbe

Produktgestalter/in – Textil

  • Aufgaben: Erstellen von Mustervorlagen für Web- und Maschenwaren, Bodenbeläge, bestickte und bedruckte Stoffe oder technische Textilien, nach vorgegebenen Musterentwürfen oder eigenen Designs
  • Mögliche Arbeitgeber: Unternehmen der Textilindustrie, Bekleidungshersteller, Ateliers für Textildesign, Betriebe, die sich auf die Herstellung von Teppichböden oder technischen Textilien spezialisiert haben

Modedesigner/in

  • Aufgaben: Entwurf und Gestaltung von Kleidung beziehungsweise Modekollektionen
  • Mögliche Arbeitgeber: Bekleidungshersteller, Ateliers für Modedesign, Einzel- und Versandhandel, Mode-/Fachverlage, Hochschulen

Ausbildungsberufe

Betriebswirt/in (Abi-Ausbildung) – Textil

  • Aufgaben: steuernde und kontrollierende Tätigkeiten in der Textil- und Bekleidungswirtschaft
  • Mögliche Arbeitgeber: Industrie- oder Handelsunternehmen der Textil- und Bekleidungsindustrie

Designer/in (Ausbildung) – Mode

  • Aufgaben: Entwurf und Gestaltung von Modellen, Modelinien und Kollektionen für Damen- und Herrenbekleidung sowie Kinder- und Freizeitmode
  • Mögliche Arbeitgeber: Modeateliers, Entwurfsabteilungen bei Bekleidungsherstellern, Film- und Fernsehanstalten, Theater

Modist/in

  • Aufgaben: Herstellung von zum Beispiel Filz-, Stroh- oder Lederhüten, Stoffmützen und anderen Kopfbedeckungen nach eigenen Entwürfen oder nach Vorgaben
  • Mögliche Arbeitgeber: Betriebe der handwerklichen Hutherstellung, Industriehersteller von Hüten und Kopfbedeckungen, Kostüm- und Hutmachereien von Opern- und Schauspielhäusern oder Filmstudios
abi>> 20.10.2016

weitere beiträge

  • zu BERUFE.TV (Öffnet sich in neuem Fenster)
  • zu den abi>> Podcasts