Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

GIZ von A bis Z

Eine junge Frau steht vor einer Weltkarte und hält einen kleinen Globus in der Hand
Rund um den Globus: Die GIZ ist in über 130 Ländern im Einsatz.
Foto: Sonja Brüggemann

Überblick

GIZ von A bis Z

Ausbildung:

Die GIZ bildet für folgende Berufe aus: Fachinformatiker/innen für die beiden Fachrichtungen Anwendungsentwicklung und Systemintegration sowie Kaufmann/-frau für Büromanagement. Außerdem bildet sie im Rahmen von dualen betriebswirtschaftlichen Studiengängen aus. Ausbildungsbeginn ist jeweils zum 1. August.

Aktuelle Ausbildungs- und Stellenangebote:

www.giz.de/de/jobs/1887.html (Ausbildung)

www.giz.de/de/jobs/3109.html (Berufserfahrene und -einsteiger)

Bewerbungsadresse:

Ausschließlich online über das Bewerberportal, allgemeine Informationen zum Bewerbungsverfahren unter www.giz.de/de/jobs/436.html
Kontakt bei Rückfragen zu den Ausbildungsangeboten:
Eschborn: Kerstin Harms-Wenzel, Telefon 06196/79-1560, E-Mail: kerstin.harms-wenzel@giz.de
Bonn: Andjelka Grgat, Telefon: 06196/79-3007, E-Mail: andjelka.grgat@giz.de

Einstellungsbedarf:

circa 45 Azubis und dual Studierende pro Jahrgang

Frauenanteil in Führungspositionen:

37 Prozent (Stand: 2014)

Internationalität:

Außerhalb Deutschlands hat die GIZ etwa 90 Standorte weltweit, entweder in gemeinsamen Landesbüros der deutschen Entwicklungszusammenarbeit mit der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und ggf. anderen Organisationen oder in eigenen Büros.

Mitarbeiter:

weltweit 16.410 Beschäftigte (Stand: 2014)

Sitz der Zentrale:

Bonn und Eschborn

Weitere Informationen:

www.giz.de

 << Zurück zum Unternehmensporträt

 
 
 
 
 
abi>> 05.11.2015