Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Tschechien in Zahlen und Fakten

Die tschechische Flagge weht im Wind über der Stadt Prag.
Das Klima in Tschechien ist durch milde Winter und kühle Sommer geprägt.
Foto: Manuela Meier

Tschechien – Steckbrief

Tschechien in Zahlen und Fakten

Im Volksmund „Tschechien“ genannt, gibt es die Tschechische Republik erst seit dem 1. Januar 1993. Davor bildete das Land zusammen mit der Slowakei die Tschechoslowakei.

Hauptstadt: Prag

Fläche: 78.886 km²

Einwohnerzahl: 10.578.820 (Juni 2016)

Sprache: Tschechisch

Währung: Tschechische Krone (CZK)

Klima: gemäßigtes Kontinentalklima

Kulinarisches: Die traditionelle Küche in Tschechien, auch Böhmische Küche genannt, ist mit den österreichischen und süddeutschen Küchen verwandt. Ein typisches tschechisches Gericht ist Schweinebraten mit Kraut und Knödel. Das Pilsner und Budweiser Bier ist weltweit bekannt.

Tourismus: Tschechien stand 2016 mit 12 Millionen Touristen auf Platz 29 der meistbesuchten Länder der Welt. Wichtiges Ziel für Touristen ist die Hauptstadt Prag.

Wirtschaft: Hohes Wirtschaftswachstum, niedrige Arbeitslosigkeit – Tschechien zählt zu den erfolgreichsten Volkswirtschaften der EU. Die tschechische Wirtschaft ist stark auf die Industrie, insbesondere auf die Automobilindustrie ausgerichtet.

Quelle: Auswärtiges Amt

<< Hier geht's zurück zur Auslandsreportage

abi>> 04.01.2019