Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Jobs im Grünen

Der tägliche Umgang mit  Pferden begünstigt eine vertrauensvolle Beziehung
Pferde züchten, aufziehen, versorgen und pflegen – der Beruf des Pferdewirts ist für viele ein Kindheitstraum.
Foto: Iris Sparrer

Berufe in der Landwirtschaft: Übersicht

Jobs im Grünen

Pflanzen, Tiere, Technik, Betriebswirtschaft – abi>> gibt einen beispielhaften Überblick über interessante Ausbildungs- und Studienberufe im Agrarbereich.

Studienberufe

Agrarbiologe/-biologin

Agrarbiologen analysieren und bewerten, wie sich die landwirtschaftliche Produktion auf die Umwelt auswirkt. Dafür untersuchen sie zum Beispiel Pflanzen- oder Bodenproben auf Schadstoffe und erarbeiten Konzepte, wie Produktionsbedingungen und -methoden verbessert werden können.

Beamter/Beamtin – Agrarverwaltung (geh. techn. Dienst)

Beamte in der Agrarverwaltung arbeiten bei Landwirtschaftsbehörden etwa für Agrarstruktur oder Agrarordnung. Sie erarbeiten Konzepte zur Förderung und Entwicklung der Agrarpolitik, entwickeln und überwachen Förderprogramme, führen Schulungen durch und veranlassen Erhebungen.

Ingenieur/in – Agrartechnik

Ingenieure für Agrartechnik planen und entwerfen Landmaschinen und landwirtschaftliche Anlagen. Darüber hinaus entwickeln, bewerten und optimieren sie technische Verfahren für die Pflanzenproduktion und Nutztierhaltung.

Ingenieur/in – Agrarwirtschaft

Ingenieure der Agrarwirtschaft leiten landwirtschaftliche Dienstleistungs- oder Erzeugerbetriebe, wirken bei der Verarbeitung und Vermarktung von landwirtschaftlichen Produkten mit oder beraten landwirtschaftliche Betriebe.

Ingenieur/in – Weinbau

Weinberge anlegen und überwachen, für den optimalen Maschineneinsatz bei der Traubenlese sorgen, unter Berücksichtigung von Qualitätsmerkmalen Wein herstellen sowie Füll- und Verpackungsanlagen überwachen: Innerhalb dieses Tätigkeitsspektrums arbeiten Weinbauingenieure.

Pferdewirtschafter/in

Pferdewirtschafter übernehmen Fach- und Führungsaufgaben im Pferdesektor, insbesondere in den Bereichen Zucht, Haltung, Ernährung sowie Pferdesport und -touristik.

Pflanzenarzt/-ärztin

Pflanzenärzte diagnostizieren Pflanzenkrankheiten und behandeln erkrankte oder von Schädlingen befallene Nutz- und Zierpflanzen.

Ausbildungsberufe

Landwirt/in

Landwirte erzeugen pflanzliche und tierische Produkte und verkaufen diese direkt an die Verbraucher oder an den Großhandel. Ihr Arbeitsalltag umfasst unter anderem das Anbauen von Pflanzen und Feldfrüchten, die Haltung und Pflege von Nutztieren, das Bedienen von Landmaschinen sowie das Management betrieblicher Geschäftsvorgänge.

Milchtechnologe/-technologin

Milchtechnologen verarbeiten Rohmilch zu Milchprodukten, indem sie produktspezifische Rezepturen anwenden und Mischungen ansetzen. Sie bedienen die Abfüll- und Verpackungsanlagen und führen Qualitätskontrollen durch.

Pferdewirt/in – Pferdezucht

Die Ausbildung zum Pferdewirt wird in fünf Fachrichtungen angeboten: Pferdehaltung und Service, Klassische Reitausbildung, Pferderennen, Spezialreiten sowie Pferdezucht. Diejenigen, die sich für die Zucht entscheiden, wählen etwa mithilfe von Ahnentafeln und Zuchtlinien Pferde für die Zucht aus, planen den optimalen Zeitpunkt für die Besamung und führen diese durch, ziehen Fohlen auf, versorgen und pflegen die Pferde.

Tierwirt/in – Imkerei

Tierwirte der Fachrichtung Imkerei betreuen, versorgen und vermehren Bienenvölker. Sie gewinnen und vermarkten Honig, züchten Bienenköniginnen und verarbeiten Wachs. Neben Imkereien und Bestäubungsbetrieben kommen auch Landesanstalten für Bienenzucht, Forschungsinstitute und Imkergenossenschaften als Arbeitgeber infrage.

abi>> 18.07.2016

weitere beiträge