Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Faszination Zukunft: Berufe für Visionäre

Studierende vor der Uni
Foto: Alex Becker

Inhaltsverzeichnis

Faszination Zukunft: Berufe für Visionäre

Das aktuelle Heft enthält folgende Beiträge:

Tierische Patienten und Kollegen

abi>> stellt Ausbildungsberufe vor, bei denen Tiere und ihre Besitzer im Mittelpunkt stehen. Lesen>>

Füttern, ausmisten und informieren

Die angehende Tierpflegerin Nadine Lang (24) kümmert sich im Nürnberger Tiergarten um Giraffen, Luchse und Co. Lesen>>

Berufe für die Welt von morgen 

Wie wird sie bloß, die Zukunft? abi>> zeigt, welchen Weg man einschlagen kann, um sich später beruflich mit dieser Frage auseinanderzusetzen. Lesen>>

Wer in die Zukunft schaut …

In dieser Berufsübersicht findest du eine Auswahl von Berufen, die sich mit Prognosen beschäftigen. Lesen>>

Die Verpackung der Zukunft

Der Innovationsmanager Timo Kalefe (28) arbeitet daran, Verpackungen aus Papier zukunftssicher zu machen – und damit eventuell die Vorherrschaft des Plastik zu beenden. Lesen>>

 „Die eine Zukunft gibt es nicht“

Nicht passiv auf die Zukunft warten, sondern sie aktiv mitgestalten. Das möchte Aileen Moeck (27), die im Masterstudiengang Zukunftsforschung eingeschrieben ist. Lesen>>

Wissen, wo der Wind weht

Der Energiemeteorologe Dr. Martin Dörenkämper (31) trifft Vorhersagen darüber, wo es sinnvoll ist, Windparks, Photovoltaikanlagen und Co. zu installieren. Lesen>>

Eine hoch spezialisierte Nische

Die Medizintechnik ist ein Wachstumsmarkt, der durch die Digitalisierung angetrieben wird. Berufschancen haben demnach auch Absolventen anderer Fachrichtungen. Lesen>>

 „Wir stehen vor einer medizintechnischen Revolution“

Im Interview erzählt Manfred Beeres vom Bundesverband Medizintechnik e.V. was diejenigen mitbringen sollten, die sich für eine Karriere in der Medizintechnik interessieren. Lesen>>

Einfach gut hören!

Die Ingenieurin für Hörtechnik und Audiologie Mareike Schulten (33) entschied sich für ihren Beruf, weil sie selbst unter Hörproblemen litt. Heute entwirft sie schicke Hörgeräte. Lesen>>

Per Start-up in die Spielszene

Anika Eichhorn (33) arbeitet gerade an einem mobilen Game – und hofft auf großen Erfolg. Lesen>>

abi>> 14.06.2018