Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Ich will was machen mit Fremdsprachen

Kings College (Cambridge University)
Ein Studium mit Fremdsprachenbezug vermittelt auch Kenntnisse über die Länder, in denen die Sprache gesprochen wird.
Foto: Sonja Trabandt

Inhaltsverzeichnis

Ich will was machen mit Fremdsprachen

Das aktuelle Heft enthält folgende Beiträge:

Kreativität und Technik vereint

Abiturienten bietet das Handwerk abwechslungsreiche Tätigkeiten und gute Aufstiegschancen. Lesen>>

Handwerk ist uncool?

abi>> hat Vorurteile über das Handwerk gesammelt und nachgefragt, ob sie wirklich stimmen. Lesen>>

Geselle, Meister, Bachelor

Anton Mavric (21) absolviert gleichzeitig eine Ausbildung zum Tischler, ein duales Studium und die Meisterweiterbildung. Lesen>>

Wege in die internationale Arbeitswelt

Ob Englisch, Russisch oder Französisch – in unserer globalisierten Welt sind gute Fremdsprachenkenntnisse wichtig. Lesen>>

Ausbildung mit weltweitem Kundenkontakt

Christian Freisinger (20) absolviert eine Ausbildung zum Kaufmann für Spedition und Logistikdienstleistung. Lesen>>

Ein Studium, drei Sprachen

Sarah Unholzer (22) befasst sich im Bachelorstudium mit Englisch, Italienisch und Portugiesisch. Lesen>>

In mehreren Sprachen zu Hause

Leonie Gohl (30) arbeitet als Konferenzdolmetscherin und Übersetzerin. Lesen>>

Englisch ist ein Muss

Personalverantwortliche internationaler Unternehmen berichten über die Bedeutung von Fremdsprachenkenntnissen im modernen Berufsleben. Lesen>>

Mehr als Unterrichten

Lehrer vermitteln nicht nur Wissen, sondern unterstützen Kinder und Jugendliche auch beim Erwachsenwerden. Lesen>>

Interesse am Gegenüber

Seit Mai 2016 absolviert Martin Mackenbach (28) sein Referendariat an einer Förderschule in Köln. Lesen>>

Sounddesigner in der Autoindustrie

Renzo Vitale (37) bestimmt mit, wie sich ein Fahrzeug anhört, wenn es beschleunigt, hupt oder blinkt. Lesen>>

„Die Leute fangen an, einem das zu glauben“

Der Schauspieler Timur Bartels (21) erläutert im Interview, welche Bedeutung die Sprache für seinen Beruf hat. Lesen>>

abi>> 09.11.2017

weitere beiträge