Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Den richtigen Ton treffen

David Palme liest in einer Bewerbungsmappe
Wie kann Ihr Kind bereits mit seiner Bewerbungsmappe überzeugen? Personalverantwortliche erzählen, was sie sich von Berufseinsteigern erwarten.
Foto: Armin Weigel

Statements von Personalverantwortlichen

Den richtigen Ton treffen

Für den Berufseinstieg sind mehr als Interesse am Beruf oder Fachkenntnisse aus dem Studium gefragt, darüber sind sich Personalverantwortliche unterschiedlicher Branchen einig. Welche Kompetenzen die Chancen erhöhen, zeigt unsere abi» Umfrage.

Miriam Eichler, Director HR Communications & Talent Attraction, Carl Zeiss AG

Ein Porträtbild von Miriam Eichler

Miriam Eichler

Foto: Carl Zeiss AG

„Um als Absolvent attraktiv zu sein, sind zukünftig verschiedene soziale und methodische Kompetenzen relevant. Mitarbeiter müssen oft kurzfristig und agil mit Themen umgehen können. Eine hohe Auffassungsgabe, Abstraktionsvermögen, Lösungsorientierung und die Fähigkeit, sich schnell in neue und inhaltlich wechselnde Themen einarbeiten zu können, sind dabei als funktionsübergreifende Kompetenzen essentiell. Absolventen sollten mit ihrem Lebenslauf zeigen, dass sie nicht nur über theoretisches Wissen verfügen, sondern während ihres Studiums bereits erste Berufserfahrungen sammeln konnten. Im Zuge der digitalen Transformation sind zudem Themen wie Datenanalyse, Wissensmanagement und Programmierkenntnisse zentrale Skills, um die eigene Employability zu erhöhen.“

Hans-Georg Kny, Senior Marketing Expert Talent Acquisition Siemens AG

Ein Porträtbild von Hans-Georg Kny

Hans-Georg Kny

Foto: Siemens AG

„Von unseren Bewerberinnen und Bewerbern erwarten wir eine gute Allgemeinbildung und ordentliche Sprachkompetenzen in Deutsch und Englisch. Für die technisch orientierten Berufe sind Mathematik und Physik, aber auch PC-Grundwissen und Interesse an Problemlösungsstrategien wünschenswert. Gerne erfahren wir auch, was die Bewerberinnen und Bewerber motiviert, eine bestimmte Stelle bei uns anzustreben.“

Christine Runge, Referentin Personalentwicklung – Berufsausbildung, KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Ein Porträtbild von Christine Runge

Christine Runge

Foto: KPMG AG

„Eine große Portion Neugier, Offenheit und Flexibilität sind bei uns gute Voraussetzungen, um bei der Ausbildung Spaß zu haben und schnell eigene Erfolgserlebnisse zu verzeichnen. Ungeachtet aller Kompetenzen stehen für uns natürlich das grundsätzliche Interesse und die hohe Motivation für den Beruf im Vordergrund. Nur so können die Auszubildenden ihr volles Potenzial entfalten und jedem neuen Ausbildungstag mit Begeisterung begegnen.“

Marc Groenninger, Leiter Recruiting und Personalmarketing der BMW Group

Ein Porträtbild von Marc Groenninger

Marc Groenninger

Foto: BMW Group

„Gerade die jüngeren Generationen suchen Aufgaben, bei denen sie etwas bewegen können. Die Chancen dafür sind im Moment ausgezeichnet, allein wenn man sieht, wie sich die Mobilität derzeit wandelt. Sie wird elektrisch, voll vernetzt und autonom fahrend. Das sind jede Menge Aufgaben, bei denen man Zukunft mitgestalten kann. Deshalb suchen wir junge Frauen und Männer als Auszubildende, Praktikanten, dual Studierende, aber auch Hochschulabsolventen, die sich für Technik und Automobile ebenso begeistern, wie für Digitalisierung und Veränderung, und uns tatkräftig auf diesem Weg in die Zukunft unterstützen wollen. Weil diese Veränderungen heute und in Zukunft so rasend schnell gehen, sollte man Mut und viel Lust auf Neues mitbringen. Außerdem gilt es, bei der Ausbildung, dem Studium und später im Beruf immer wieder über den Tellerrand zu schauen und flexibel und offen zu bleiben.“

abi>> Bewerbungsbox

www.bewerbung.abi.de

abi>> 27.09.2018