Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Auslandserfahrung in der Ausbildung

Es ist ein Strand mit mehreren Personen zu sehen.
Auch während einer Ausbildung kann man Auslandserfahrung sammeln.
Foto: Larissa Stempel

abi>> Chat

Auslandserfahrung in der Ausbildung

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wir danken euch für euer Interesse am abi>> Chat zum Thema "Auslandserfahrung in der Ausbildung" (16. Oktober 2013). Im Chatprotokoll findet Ihr die gestellten Fragen und die dazugehörigen Antworten unserer Experten.

 

abi>>                                     

Herzlich Willkommen zum abi>> Chat! Heute dreht sich alles um das Thema „Auslandserfahrung in der Ausbildung“. Hier die Experten, denen ihr heute eure Fragen stellen könnt: Ute Haupt von der Agentur für Arbeit Hamburg, Dr. Angelika Ivens von der IHK Aachen , Susanne Timmermann vom Team LEONARDO DA VINCI beim Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) und Dr. Christoph Anz, Bildungsbeauftragter BMW Group. Und los geht's!

 

Lena


Hallo meine Frage wäre ob man bei BMW auch in der dualen Ausblidung DBFH ins Ausland gehen kann?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Lena: Ja, selbstverständlich. In einigen Berufen ist ein Auslandsaufenthalt sogar verpflichtend, z.B. bei der Euro-Management-Assistent/in.

 Lena

Okay, danke. Mich interessiert der Beruf der Industriekauffrau. Wie lange dauert der Auslandsaufenthalt und in welche Länder kann man gehen?

 Dr. Christoph Anz
(BMW)

Lena: Die Industriekaufleute gehen acht Wochen auf eine Versetzungsstelle ins Ausland, zum Beispiel nach England.

 Lena

In welchen Ausbildungsjahr kann man bei BMW ins Ausland gehen, da ich erst im zweiten Lehrjahr 18 Jahre alt werde?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Lena: In der Regel finden die Auslandsaufenthalte erst nach der Zwischenprüfung, also in der zweiten Hälfte der Ausbildung statt.

 Lena

Vielen Dank. Meine letzte Fragen wäre noch: Ist es sehr aufwendig, bei einem Auslandsaufenthalt den Unterrichtsstoff der FOS und der Berufsschule nachzulernen, weil man ja sowieso eine Doppelbelastung hat? Wird man dabei unterstützt?

 Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

 Lena: Für das Nacharbeiten des Stoffes ist man selbst verantwortlich.

Susanne Timmermann (BIBB)

 Lena: Man kann auch versuchen, den Aufenthalt zeitlich so zu planen, dass man möglichst wenig Unterricht versäumt.

Lena

Nach 2,5 Jahren Ausbildung wird man bei BMW ausgestellt, weil man ja noch ein halbes Jahr auf die FOS geht. Hat man gute Chancen, danach wieder genommen zu werden und auch dann später ins Ausland zu gehen, beispielsweise in die USA?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

 Lena: Die meisten DBFH Teilnehmer wollen anschließend studieren, um danach wieder ins Unternehmen zurückzukommen. Aber es besteht natürlich auch die Möglichkeit, nach dem Fachabitur bei BMW wieder einzusteigen. Ein Auslandsaufenthalt ist in beiden Fällen möglich.

 Janine

Hallo zusammen, kann man eigentlich bei jedem Unternehmen ins Ausland oder bieten das nur Manche an? Vielleicht die größeren Firmen?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Janine: Grundsätzlich ist es möglich, in jedem dualen Ausbildungsberuf einen Auslandsaufenthalt zu absolvieren. Der Ausbildungsbetrieb muss natürlich damit einverstanden sein. Ein guter Zeitpunkt wäre beispielsweise nach der Zwischenprüfung.

Susanne Timmermann (BIBB)

Janine: Prinzipiell ist es während der Ausbildung möglich, ins Ausland zu gehen. Das Berufsbildungsgesetz sieht das so vor. Die einzelnen Unternehmen entscheiden aber, ob sie das im Rahmen ihrer Ausbildung ermöglichen. Nachfragen lohnt sich da schon beim Vorstellungsgespräch.

Ute Haupt (AA Hamburg)

Große Unternehmen bieten häufig - sofern sie Auslandsniederlassungen haben - entsprechende Aufenthalte an. Die Frage ist jedoch, wenn ja, an welchem Punkt der Ausbildung dieser stattfindet. Auf jeden Fall wäre das im jeweiligen Unternehmen zu erfragen.

Janine

Okay, danke. Und was mache ich, wenn mir der Betrieb und die Stelle gut gefallen, diese aber nicht wollen, das ich ins Ausland gehe?

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Janine: Dann entscheiden Sie, was Ihnen persönlich wichtiger ist und wechseln ggf. nach der Ausbildung oder nach zwei bis drei Jahren. So nehmen Sie die gute Ausbildung mit und gehen dann in das Ausland.

Susanne Timmermann (BIBB)

Janine: Manchmal lassen sich Unternehmen auch überzeugen, insbesondere wenn sie nach guten Auszubildenden suchen.

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Janine: Die Dauer eines Auslandsaufenthaltes ist variabel. So kann man bereits ab zwei Wochen einen Auslandsaufenthalt absolvieren. Bei einer kürzeren Dauer müsste der Betrieb nicht allzu lange auf Sie verzichten.

Janine

Okay, danke. Gibt es dann fürs Ausland mehr Geld?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Janine: Man kann sich für ein LEONARDO DA VINCI-Stipendium bewerben. Es werden unterschiedliche Förderzuschüsse ja nach Zielland den Auszubildenden zur Deckung der Reise-, Aufenthaltskosten etc. zur Verfügung gestellt.

Susanne Timmermann (BIBB)

Janine: Das Unternehmen könnte für einen Auslandsaufenthalt einen Zuschuss beantragen, zum Beispiel im Programm LEONARDO DA VINCI.

Janine

Ok, vielen Dank für die Antworten! :)

Janine

Eine Frage hätte ich noch: Gibt es Ausbildungen, bei denen eher viele ins Ausland gehen und andere Bereiche, wo das eher nicht so ist?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Janine: Grundsätzlich ist es in jedem Ausbildungsberuf möglich. Besonders häufig werden in Berufen, in denen Fremdsprachen eine Rolle spielen, Auslandsaufenthalte angeboten.

Susanne Timmermann (BIBB)

Janine: In kaufmännischen Berufe gehen viele, auch im Hotel- und Gastronomiegewerbe. Eigentlich viele Richtungen. Sehr kleine Unternehmen tun sich manchmal schwer, ihre Auszubildende gehen zu lassen.

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Janine: ...aber trotzdem nicht aufgeben, es gibt ja entsprechende Programme… .

Matthias

Sehr geehrter Herr Dr. Anz, meine Frage zielt auf die Einstellungschancen für Informatiker ab. Sind diese nach einem Auslandsaufenthalt (8 Montane Praktikum) in den USA höher?

Matthias

Des Weiteren würden mich die allgemeinen Einstellungschancen im Bereich der Wirtschaftsinformatik (Bachelor, bzw. Research Master) bei BMW interessieren.

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Matthias: Auslandserfahrung ist auf jeden Fall ein Pluspunkt bei einer Bewerbung, am besten mit praktischer Erfahrung. Insofern sind acht Monate Praktikum eine sehr gute Voraussetzung und können die Chancen durchaus erhöhen - wenn alles zusammen passt.

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Matthias: Pauschal lässt sich das nicht so einfach sagen. Wir haben unsere offenen Stellen immer im Jobportal unter www.bmwgroup.jobs; aber die Kombination aus Informatik und BWL wird bei uns immer wieder gesucht.

Matthias

Gibt es Trainee-Programme für Informatiker, da auf der Webseite von BMW nur technische oder rein kaufmännische Studenten angesprochen werden?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Matthias: Unser Traineeprogramm ist für Führungskräftenachwuchs und deshalb nicht fachbezogen ausgeschrieben. Aber in unserem Bachelorprogramm „SpeedUp" kann man beispielsweise Fahrzeuginformatik in Ingolstadt studieren.

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Matthias: Im Moment ist mir ein solches Programm nicht bekannt, mag es aber geben. Trainee heißt ja eigentlich, dass man durch verschiedene Abteilungen läuft - für Informatiker ist das eher unüblich. Wenn Sie umfassende, wechselnde Erfahrungen sammeln wollen, dann gehen Sie in das Consulting, hier gibt es ständig wechselnde Aufgaben.

 

Kai_91

Hallo zusammen! Ich mache gerade eine Ausbildung zum Tischler und möchte sehr gerne auch einmal ins Ausland. Wann fängt man hierfür mit der Planung an? Wie funktioniert das mit den unterschiedlichen Ausbildungssystemen? Muss durch einen Auslandsaufenthalt meine Ausbildung in Deutschland verlängert werden?

Susanne Timmermann (BIBB)

Kai_91: Besprechen Sie die Pläne zunächst mit dem Ausbildungsbetrieb. Betrieb und Berufschule müssen dem zustimmen.

Susanne Timmermann (BIBB)

Kai_91: Mit guter Absprache kann man Ausbildungszeit im Ausland verbringen, ohne verlängern zu müssen. Das hängt davon ab, wie lange Sie gehen möchten.

Kai_91

Mein Arbeitgeber würde bestimmt zustimmen! Muss ich im Ausland auch die Berufsschule besuchen?

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Kai_91: Die Ausbildungssysteme sind dort i.d.R. anders strukturiert, Berufsschulen gibt es dort unter Umständen nicht.

Kai_91

Falls es dort eine Berufsschule gibt und ich diese besuche - werden die dort erbrachten Leistungen in Deutschland anerkannt?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Kai: Im Ausland besteht keine Berufsschulpflicht.

Kai_91

Okay, danke. Gilt das generell? Das wäre ja ein weiterer Grund, der dafür spricht. :)

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Kai_91: Genau! Auf geht's! Im Ausland zählt die Praxiserfahrung!

Susanne Timmermann (BIBB)

Kai_91: Trotzdem muss man die Leistungen für die Berufsschule in Deutschland abliefern. Wer Unterricht verpasst, muss den Stoff beherrschen, auch wenn der Grund ein Auslandsaufenthalt ist.

Kai_91

Für die Prüfungen muss ich trotzdem lernen, das ist mir klar. Ich rede einfach einmal mit meinem Chef und – wenn alles klappt – melde ich mich für ein Stipendium bei LEONARDO DA VINCI, wie ich schon gelesen habe. Ich hoffe, es klappt. Danke jedenfalls!

Martin

Ich selbst war für BMW gerade erst ein halbes Jahr in China und ich kann es nur empfehlen, beruflich ins Ausland zu gehen: Ich hatte äußerst spannende Projekte und die fremde Kultur kennenzulernen ist eine sehr wertvolle Erfahrung! Auch wenn es ein organisatorischer Aufwand ist: Es lohnt sich ungemein!

abi>>

Martin: Das klingt spannend. Warst du während der Ausbildung im Ausland? Vielleicht kannst du ja an dieser Stelle noch etwas zum Thema organisatorischer Aufwand sagen?

Martin

Nein, es war ein Auslandspraktikum nach meinem Bachelor - als Pause vor dem Master. Aber die Erfahrung zählt ja. Zum Organisatorischen: Zum Glück hatte das Unternehmen sich um das benötigte Einladungsschreiben und die Unterkunft gekümmert. Man selbst musste sich um den Flug und um das Visum (bzw. natürlich zusätzlich um den Reisepass kümmern, falls dieser noch nicht vorhanden ist). Auch wenn ich eine Arbeitserlaubnis benötigt hätte, wäre sich darum gekümmert worden. Also sehr entgegenkommend alles!

amin

Hallo ich studiere Maschinenbau an der TU Hamburg. Ich habe mein Abitur in meinem Heimatland (im Ausland) abgeschlossen. Daher habe ich folgende Fragte: Zählt mein Studium hier in Deutschland als Auslandserfahrung?

Ute Haupt
(AA Hamburg)

amin: Als Auslandserfahrung zählt das selbstverständlich. Es bleibt aber die Frage der Anerkennung des Abschlusses. Die Auslandserfahrung bezieht sich dann auf deine schulische Ausbildung.

MaxMorlock

Kann ich denn auch unter 18 Jahren alleine ins Ausland gehen? Oder muss ein Betreuer mitfahren?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

MaxMorlock: Es ist nicht zwingend erforderlich, 18 Jahre alt zu sein. Aber es muss eine Betreuung durch den Arbeitgeber im Ausland geben.

MaxMorlock

Okay, danke. Kümmert sich meine Ausbildungsstelle um einen Betreuer?

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Max: In der Regel gibt es organisierte Programme (Schulaustausch o.ä.), dort sind Betreuer stets dabei.

Dr. Christoph Anz
(BMW)

MaxMorlock: Ja, in der Regel sollte das deine Ausbildungsstelle tun. Bei uns tut sie das.

Joy

Hallo, ich überlege mir eine Ausbildung zur Eurokauffrau zu machen. Geht man während dieser Ausbildung auf jeden Fall ins Ausland oder muss ich mich selbst darum kümmern?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Joy: Bei BMW ist der Auslandsaufenthalt fester Bestandteil der Ausbildung zur Euro-Management-Assistentin.

Joy

Das klingt gut! Wie lange dauert dieser Auslandsaufenthalt? Wird das Gehalt in dieser Zeit weitergezahlt?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Joy: Der Auslandsaufenthalt dauert zwischen sechs und elf Wochen, je nach Land und Projekten. Das Gehalt wird normal weitergezahlt und zusätzlich deine Reisekosten.

Joy

Wie ist das Wohnen vor Ort im Ausland geregelt? Wird man bei Gastfamilien untergebracht, in einer Wohnung oder im Hotel?

Susanne Timmermann (BIBB)

Joy: Meist ist es bei Gastfamilien günstiger und man bekommt was von Land und Leuten mit.

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Joy: Da gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei uns hängt es von der Dauer des Aufenthaltes ab und von den Möglichkeiten vor Ort. Bei kurzen Aufenthalten wird man eher Hotel untergebracht, wir haben aber auch Gastfamilien und auch Wohngemeinschaften organisiert.

Joy

Kümmert man sich selbst um seine Unterkunft? Wie findet man Gastfamilien vor Ort?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Joy: Wir unterstützen Eigeninitiativen (z.B. die WG-Gründung), vermitteln aber auch Wohnmöglichkeiten.

Susanne Timmermann (BIBB)

Joy: Das kommt darauf an, wie man den Aufenthalt organisiert. Geht man im Rahmen eines Programms, dann werden Gastfamilien zum Teil auch vermittelt.

Joy

 

Das klingt auf jeden Fall alles gut. Wissen sie auch, ob zur Ausbildung der Eurokauffrau generell ein Auslandaufenthalt dazugehört? Oder ist das speziell bei BMW so?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Joy: Das kann ich leider nicht sagen, wie es bei anderen ist.

Susanne Timmermann (BIBB)

Joy: Das regelt der Anbieter des Ausbildungsgangs. Also am besten nachfragen, ob ein Aufenthalt im Ausland vorgesehen, erwünscht oder verpflichtend ist.

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Joy: Die Wahrscheinlichkeit ist bei größeren Unternehmen höher - immer direkt nach Auslandsaufenthalten fragen.

Manuel

Hallo. Mich würde interessieren, ob BMW Praktika für Schüler im Bereich BWL/Management anbietet und wie die Einstiegschancen für ein Duales Studium in dem Bereich stehen.

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Manuel: Ja, Schülerpraktika gibt es bei uns, allerdings vorwiegend im technischen Bereich. Aber da gibt es auch Ausnahmen. Am besten einfach einmal bewerben. Ein Duales Studium bieten wir in dem Bereich nicht an, aber ein Trainee-Programm. Schau einmal unter BMW Group Graduate Programm auf bmwgroup.jobs

Sina

Hallo, ich möchte nach dem Abitur vielleicht ein duales Studium oder eine Ausbildung machen. Ist es im dualen Studium leichter, ins Ausland zu gehen?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Sina: Leichter ist es nicht, da im dualen Studium die Anforderungen meist höher sind.

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Sina: Im dualen ist es sicher nicht leichter, aber einige Unternehmen sehen das vor.

Susanne Timmermann (BIBB)

Sina: Die Frage ist immer, ob man das im Rahmen eines Förderprogramm machen will, dann gibt es nämlich manche Einschränkungen, wer an welchen Förderprogrammen teilnehmen kann. Ohne Förderprogramm kommt es vor allem darauf an, was der Studiengang vorsieht.

Sina

Okay. Geht man eher in der Praxisphase oder während man an der Uni ist?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Sina: Die Praxisphase ist sinnvoller, da dann keine Vorlesungen stattfinden. Der Stoff müsste individuell nachgeholt werden.

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Sina: Es gibt sehr viele unterschiedliche duale Studiengänge, alle sind verschieden strukturiert. Einige haben dies in die Studienphasen integriert, andere in die Praxis oder gar nicht. Informieren Sie sich vorher dazu. Beispielsweise in Hamburg auf der Messe Karriere Dual.

Sina

Welche Förderprogramme wären das genau?

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Sina: Bei unserem Bachelor-Programm SpeedUp geht man sowohl für ein Studiensemester, als auch für einen Praxiseinsatz ins Ausland.

Susanne Timmermann (BIBB)

Für Studierende gibt es das Förderprogramm ERASMUS. Die Uni muss aber am ERASMUS-Programm teilnehmen. Dazu informiert der Deutsche Akademische Austauschdienst DAAD.

Sina

Danke für die Infos. Ist es nicht sehr stressig während des dualen Studiums ins Ausland zu gehen? Muss man viel selbst organisieren oder macht das das Unternehmen bzw. die Hochschule?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Sina: Man darf den organisatorischen Aufwand nicht unterschätzen, doch es lohnt sich in jedem Fall. Ein duales Studium ist an sich schon sehr intensiv. Sie müssen die nötige Motivation und das entsprechende Engagement mitbringen.

Susanne Timmermann (BIBB)

Sina: Die Hochschule wird nicht viel organisieren, sie wird höchstens den Rahmen dafür bieten. Inwiefern die Unternehmen unterstützen oder Eigeninitiative voraussetzen, hängt wieder vom Unternehmen ab.

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Sina: Eigeninitiative ist immer gut und gefragt. Aber als Unternehmen hat man ein Interesse daran, dass die Auslandserfahrungen später auch was bringen. Deshalb unterstützen wir unsere Studenten dabei.

Sina

Und erhöhen sich meine Chancen durch das Ausland, danach vom Unternehmen übernommen zu werden?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Sina: Das kommt auf das jeweilige Unternehmen und dessen Bedarf an. Ein Pluspunkt stellt eine Auslandserfahrung auf jeden Fall dar.

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Sina: Wer ein duales Studium macht, hat in der Regel sehr gute Chancen auf Übernahme. Natürlich ist ein Auslandsaufenthalt nicht von Nachteil.

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Sina: Wenn du während deines Studiums ins Ausland gehst hast du später bei einer Bewerbung auf jeden Fall Pluspunkte.

Tommy

Hallo zusammen, ich weiß noch nicht genau, ob ich eine Ausbildung oder ein duales Studium machen möchte. Aber mich würde interessieren, welche Länder sich für einen Auslandsaufenthalt anbieten würden. Geht grundsätzlich alles? Oder gehen die meisten in die USA oder nach Japan oder so?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Tommy: Grundsätzlich kann man einen Auslandsaufenthalt in jedem Land der Welt absolvieren. Für europäische Länder gibt es spezielle Förderprogramme.

Susanne Timmermann (BIBB)

Tommy: Grundsätzlich ist alles möglich. Förderprogramme beziehen sich meist auf bestimmte Länder. Zum Beispiel geht‘s bei LEONARDO DA VINCI für Ausbildende in europäische Länder.

Tommy

Wer entscheidet denn, in welches Land ich gehe? Das Unternehmen oder ich? Und wenn ich jetzt gerne nach Neuseeland oder Australien gehen würde, müsste ich mich um alles selbst kümmern und das Unternehmen müsste einverstanden sein?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Tommy: Auszubildender und Unternehmen müssen sich darüber einig sein, in welches Land es gehen soll. Das Unternehmen muss Sie in jedem Fall freistellen.

Susanne Timmermann (BIBB)

Tommy: Unternehmen und Berufsschule müssen einverstanden sein. 6 Monate im Rahmen einer Ausbildung sind viel, der Ausbildungsbetrieb muss dann mit dem Betrieb im Ausland sehr genau absprechen, was gelernt wird. Ein so langer Zeitraum ist meistens nur möglich, wenn beide Einrichtungen sich schon gut kennen.

Tommy

Geht dann die Ausbildung im Ausland regulär weiter? Also werde ich zum Beispiel weiter zum Industriekaufmann ausgebildet? Besuche ich auch dort die Berufsschule? Gibt es das woanders überhaupt? Oder muss ich den verpassten Stoff zuhause nachlernen?

Susanne Timmermann (BIBB)

Tommy: Die Zeit im Ausland gehört zur Ausbildung, am Ende bleiben Betrieb und Berufsschule dafür verantwortlich, dass alle Inhalte vermittelt wurden. Verpasst man Berufsschulstoff, muss man ihn selbst nachholen.

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Tommy: Der Auslandsaufenthalt ist integraler Bestandteil der Ausbildung und sollte den Inhalten Ihres Ausbildungsberufes entsprechen. Es besteht keine Berufsschulpflicht im Ausland. Den versäumten Stoff müssen Sie individuell nacharbeiten.

Tommy

Achso. Kann es sein, dass die Ausbildung deswegen länger dauert? Und bringt es dann wenigstens was fürs spätere Berufsleben oder "stiehlt" man sich die Zeit eher, weil man halt meint, unbedingt ins Ausland zu müssen?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Tommy: Die Ausbildung verlängert sich durch einen Auslandsaufenthalt nicht.

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Tommy: Und selbst wenn sich Ausbildung oder Studium dadurch verlängern ist das später mehr wert als die gesparte Zeit...

Ute Haupt (AA Hamburg)

Tommy: Man geht ja auch für sich selbst in das Ausland, man wächst an den Erfahrungen, insoweit ist es gut, die Zeit zu investieren...

Tommy

Also würden Sie schon dazu raten, einen Auslandsaufenthalt einzubauen, wenn das Unternehmen einverstanden ist?

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Tommy: Immer, auf jeden Fall!

Susanne Timmermann (BIBB)

Auf jeden Fall!

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Tommy: Unbedingt!

Dr. Christoph Anz
(BMW)

Tommy: Ja, ist unbedingt zu empfehlen.

Ute Haupt
(AA Hamburg)

Tommy: Na, mehr Einigkeit ist hier kaum zu finden - sehen Sie?

heino

Hallo zusammen, kriege ich denn auch meinen Ausbildungslohn, wenn ich 6 Mon. im Ausland mache? Oder krieg ich dann Geld vom Betrieb im Ausland???

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

heino: Die Ausbildungsvergütung wird während eines Auslandsaufenthalts weiter bezahlt.

Susanne Timmermann (BIBB)

heino: Das Ausbildungsverhältnis bleibt ja bestehen, also muss die Ausbildungsvergütung weiter gezahlt werden.

heino

Liebe Frau Ivens, danke. Kriege ich dann auch noch Geld von der Firma im Ausland, wo ich dann arbeite? :)

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Heino: Normalerweise handelt es sich um unvergütete Praktika, das heißt Sie erhalten keine weitere Vergütung seitens des aufnehmenden Betriebs.

heino

Und wie lange gehen die meisten ins Ausland?

Dr. Angelika Ivens
(IHK Aachen)

Heino: Die meisten gehen 3-4 Wochen ins Ausland.

Susanne Timmermann (BIBB)

heino: Viele Auszubildende gehen zwischen 2 und 6 Wochen. Länger ist auch möglich, aber wie gesagt, die Betriebe müssen dann Ausbildungsinhalte noch genauer absprechen.

abi>>

Das war es leider schon wieder für heute. Vielen Dank für eure vielen spannenden Fragen, und auch ein herzlicher Dank an die Expertinnen und Experten. Übrigens: Als Fan von facebook.de/abiportal erfahrt ihr stets das Neueste aus der abi>> Redaktion rund um die Themen Studien- und Berufswahl. Bis zum nächsten Mal!

abi>> 02.01.2018