Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Auslandserfahrung mit Erasmus+

Globus steht auf dem Tisch.
Ein Auslandssemester im europäischen Raum? So unterstützt Erasmus+ die Studierenden.
Foto: Ria Kipfmüller

abi>> Chat

Auslandserfahrung mit Erasmus+

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wir danken euch für euer Interesse am abi>> Chat zum Thema "Erasmus+" (21. Januar 2015). Im Chatprotokoll findet Ihr die gestellten Fragen und die dazugehörigen Antworten unserer Experten.

 

abi>>

 

Liebe User, herzlich Willkommen beim abi>> Chat! Unser Thema heute: Erasmus+!

Anne via Mail

 

Hallo, ich heiße Anne und bin 19 Jahre alt. Ist es möglich, dass ich gleich die ersten zwei Semester meines Studiums im Ausland absolviere und danach ohne Probleme an eine deutsche Uni wechseln kann? Und wie ist es dann mit der Bewertung dieser Semester durch die ausländische Uni? Ist es auch möglich, dass ich schon ein Studium im Ausland anfange und nebenher, z.B. als Au-Pair, arbeite und dann in Deutschland nochmal im ersten Semester anfange und mir eventuell sogar einige Themenbereiche schon anschreiben lasse? Vielen Dank, dass Sie sich die Mühe machen, meine Fragen zu beantworten.

Claudia Liebenberg
(ZAV)

 

Anne: Wir empfehlen, dass man erstmal ca. 1-2 Semester an einer deutschen Hochschule startet, ehe man im Ausland studiert, aber vielleicht gibt es hier persönliche Gründe, dass das Studium gleich im Ausland starten soll?

Constanze Mittag (Uni Konstanz)

 

Anne: Grundsätzlich können Sie ein Studium an einer ausländischen Hochschule beginnen, allerdings nicht im Rahmen des Erasmus+ Programms. Dafür sollten Sie frühestens im dritten Semester ins Ausland gehen. Bezüglich der Anrechnung oder Anerkennung von Studienleistungen, die bereits vor Beginn des Studium an einer deutschen Hochschule  im Ausland erbracht wurden, sehe ich deutliche Schwierigkeiten.

Christiane via Mail

 

Guten Tag! Gibt es für Lehramtsstudenten Sekundarstufe 2 (Fächer Deutsch und katholische Religion) Möglichkeiten,  nach dem Bachelor im Ausland in den Fachrichtungen im Masterstudium gefördert zu werden. Wenn ja, in welchem Land und an welcher Uni? Vielen Dank für eine Antwort!

Dr. Markus Symmank (DAAD)

 

Christiane: Jede Hochschule, die am Erasmus-Programm teilnimmt, verfügt über ein eigenes Netzwerk - insofern sollte man zuerst an der eigenen Hochschule nachfragen, ob eine gewünschte Kombination von Fach und Land besteht.

Michael Hümmer
(AA Fürth)

 

Hallo Christiane, die Frage wäre im Rahmen Studium und Erasmus + oder der Förderung von Praxisaufenthalten. Für deine berufliche Zukunft würde ich Dir eher ein Praktikum empfehlen, was durchaus über ERASMUS möglich ist. Konditionen und Praktikumsangebote gbt es sicher bei deinem International office.

Helena via Mail

 

Ich studiere Medizin im vorklinischen Abschnitt und möchte gerne ein Semster im Ausland studieren. Welche deutsche Uni hat attraktive Partneruniversitäten im englisch- spanisch- oder französischsprachigen Ausland? Bei welchen Universitäten ist die Anerkennung des Auslandssemsters für Humanmedizinstudenten (Abschluss Staatsexamen) vollständing?  Und bringen zusätzliche Sprachqualifikationen oder höhere Niveaus (meist wird ja B1 gefordert) Vorteile bei der Bewerbung? Was kostet eine Bewerbung inkl. nötiger Zertifikate im Durchschnitt? Wie kann ich meine Chancen zusätzlich verbessern?

Dr. Markus Symmank
(DAAD)

 

Helena: Analoge Antwort wie an Christiane. Auch die notwendigen Sprachkenntnisse von Studierenden legen die Heimat- und Gasthochschule gemeinsam fest. Offen gesagt kommt mir B1 für Humanmedizin sehr niedrig vor, denn man muss sowohl Veranstaltungen folgen können als auch mit Patienten sprechen.

Lucy

 

Hallo, ich würde gerne wissen, an welche Organisationen oder Menschen ich mich wenden kann, wenn ich mir selbst zum Beispiel ein Praktikum im Ausland organisieren möchte. Gibt es da bestimmte Seiten auf denen ich die Angebote sehen kann oder die mir beim Vermitteln helfen?

Dr. Markus Symmank (DAAD)

 

Lucy: Eine interessante Plattform könnte www.erasmusintern.org sein, das ist ein neues Angebot von Studenten für Studenten. Auch auf unserer Webseite http://eu-community.daad.de/ finden Sie Tipps und Fallbeispiele für die Vorbereitung eines Praktikums im Ausland.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Lucy: An Universitäten bieten oft die verschiedenen Fachbereiche/Fakultäten Praktikumsdatenbanken. Meist auch in Verbindung mit Erfahrungsberichten. Darüber hinaus verweisen wir unsere Studierenden auch an den Career Service der Uni.

Andrea Kick (TU München)

 

Hallo Lucy, in welchem Bereich suchst Du denn? (Branche, Institution, Tätigkeit)?

Lucy

 

Ich weiß noch nicht genau, in welcher Branche Ich wollte mir erst einmal einen Überblick über das Angebot verschaffen. Da ich aber Deutsch und Englisch auf Lehramt studiere, muss es auf jeden Fall im englischsprachigen Ausland sein und vielleicht auch in Richtung Vermittlung gehen.

Michael Hümmer
(AA Fürth)

 

Hi Lucy, dann wäre zum Beispiel eine gute Möglichkeit die deutschen Partnerschulen im englischsprachigen Ausland zu kontaktieren. Da bekämst Du Lehr- und Sprachpraxis.
Eine Liste findest unter
www.pasch-net.de/udi/par/de3328894.htm.

Dr. Markus Symmank (DAAD)

 

Bitte schauen Sie auch auf unserer Webseite unter eu.daad.de/studierende, dort sind Eckdaten zusammengefasst.

Lucy

 

Vielen Dank für die Infos! :)

Lira

 

Hallo. Ich bin mir nicht sicher, ob ich nach dem Abi studieren soll oder eine Ausbildung mache. Kann ich als Azubi auch mit Erasmus ins Ausland gehen oder wie funktioniert das?

Claudia Liebenberg
(ZAV)

 

Lira: Auch während einer Ausbildung kann man jetzt ins Ausland gehen. Dazu findet man gute Informationen auf: www.abi.de/ausbildung/ausland/auslandserfahrung-in-der-ausbi011039.htm?zg=schueler

Lira

 

Okay, aber ob da der Chef mitspielt? Wie läuft das in der Praxis?

Michael Hümmer
(AA Fürth)

 

Hallo Lira, einfach darüber reden. Was anderes fällt mir nicht ein - und natürlich überzeugen!

Dr. Markus Symmank
(DAAD)

 

Hallo Lira. Schwierig zu sagen, was Ihr Vorgesetzter von einem Auslandsaufenthalt hält. Je klarer Ihre Vorstellungen sind und je besser Sie beschreiben, was Sie an neuem Wissen und Können mitbringen, desto eher wird er zustimmen.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Lira: Sie müssen natürlich klar machen, welchen Mehrwert ein Auslandsaufenthalt für Sie und vor allem für den Chef/Unternehmen bringen.

Dr. Markus Symmank
(DAAD)

 

Wir hören häufig von Unternehmen, die keine Erfahrung mit mobilen Mitarbeitern hatten und nach deren Rückkehr sehen, wie viel das Ganze gebracht hat. Pionierarbeit ist nicht einfach, aber sicherlich lohnenswert.

Claudia Liebenberg
(ZAV)

 

Lira: Wie in meinem angegebenen Link auf Seite 2 zu sehen, gibt es bestimmte Ausbildungen, in denen von vornherein ein Auslandsteil vorgesehen ist. Das wäre also dann die einfachste/sicherste Methode.

Ina

 

Hallo zusammen, was genau bedeutet denn eigentlich Erasmus plus? Ich möchte gern im fünften Semester ins Ausland gehen und fange gerade an mich zu informieren. Erasmus hab ich schon mal gehört. Hat sich da was verändert?

Michael Hümmer
(AA Fürth)

 

Hallo Ina, das alte Erasmus Programm ist ausgelaufen und das neue für die nächsten 7 Jahre heißt Erasmus +.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Ina: Mit dem neuen Namen gehen auch einige schöne Veränderungen einher. Zum Beispiel, dass man nun öfter als einmal mit Erasmus+ im Ausland studieren kann. Genauer gesagt bis zu 12 Monaten je Studienzyklus (Bachelor, Master, PhD).

Blumentopf

 

Hallo zusammen, ich studiere Medizin und würde gerne ein Auslandssemester machen. Welche Unis können sie mir empfehlen?

Claudia Liebenberg
(ZAV)

 

Blumentopf: Praktisch alle Fakutäten, an denen man Medizin studieren kann stehen mit ausländischen Fakultäten in Verbindung. Da kann man keine spezielle Universität empfehlen. Sie können auch leicht Famulaturen oder Teile des Praktischen Jahres (PJ) im Ausland machen, da (angehende) Ärzte fast weltweit gesucht werden. Das Medizinstudium ist damit ein Studium, in welchem man besonders leicht Auslandserfahrung sammeln kann. Sie sollten versuchen frühzeitig Sprachkenntnisse für Ihr gewünschtes Zielland zu erwerben, denn das ist für die Kommunikation mit den Kollegen und Patienten die Hauptsache.

Blumentopf

 

Wie läuft das denn mit der Bewerbung? Und wie lange sollte ich dafür einplanen? Bin gerade am Ende des ersten Semesters, ist das zu früh?

Dr. Markus Symmank
(DAAD)

 

Blumentopf: Eigentlich ist eine frühzeitige Planung ideal. Sie können sich in Ruhe umsehen und geraten wegen der Bewerbung, Zimmersuche etc. weniger unter Zeitdruck. Schauen Sie bitte nach, welche Informationsangebote und regelmäßigen Gesprächstermin das International Office Ihrer Heimathochschule anbietet.

 

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

   

Blumentopf: Mit der Planung für einen Auslandsaufenthalt sollten Sie mindestens ein Jahr vorher beginnen. Je nach Zielland sogar noch eher. Auch sprachtechnisch müssen Sie überlegen, ob Sie bereits über Kenntnisse verfügen oder noch länger Zeit benötigen diese aufzubauen.

 

Blumentopf

   

Eine Frage noch: Darf ich als Medizin-Student einfach so Sprachkurse der Uni besuchen? Kostet mich das was?

 

Claudia Liebenberg
(ZAV)

   

Blumentopf: Zur Bewerbung für ein Erasmus + während des Studiums weiß das Auslandsamt/ International Office der Heimatuni die genauen Bewerbungsfristen. Für Famulaturen und PJ-Auslandsaufenthalte muss man selbst aktiv werden. Bewerbungszeiten sind da sehr unterschiedlich. Gibt es einen großen Bedarf an bestimmten ausländischen Krankenhäusern, dann kann es sehr schnell gehen. Das kommt also auf das Land drauf an.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Blumentopf: Meinen Sie Sprachkurse an der Uni im Ausland oder der in Deutschland?

 

Blumentopf

   

Ich meine in Deutschland. Ich würde sowieso gerne Spanisch lernen und da muss es ja Kurse hier geben.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Blumentopf: An den meisten Unis in Deutschland werden Sprachkurse an den jeweiligen Sprachinstituten für alle Studierenden (unabhängig vom Fachbereich/Fakultät) der Uni kostenfrei angeboten. An den Erasmus Partnerhochschulen gibt es oft Sprachkurse für ausländische Studierende, ob dabei Kosten anfallen, kommt meist auf die jeweilige Uni an.

Dr. Markus Symmank (DAAD)

 

Blumentopf: Seit kurzem sind hochwertige Online-Sprachkurse für viele Erasmus-Studierende verfügbar (min. 40 %). Eine Darstellung finden Sie unter http://erasmusplusols.eu/

Claudia Liebenberg (ZAV)

 

Blumentopf: An vielen Universitäten werden Sprachkurse fächerübergreifend angeboten. Diese können Sie also genauso besuchen, wie jeder andere Student. Eine andere Methode des Sprachenlernens ist, sich einen Tandem-Partner in der eigenen Stadt / an der eigenen Uni zu suchen. Man recherchiert mündlich oder über soziale Netzwerke/Aushänge nach einem - z.B. spanischen Muttersprachler - und kann sich regelmäßig mit ihm/ihr treffen, spricht selbst deutsch und der andere spricht dann die Zielsprache. Über diesen Weg lernt man erstaunlich schnell die andere Sprache.

Blumentopf

 

Das klingt ja gut. Das könnte mir gefallen! Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Claudia Liebenberg (ZAV)

 

Blumentopf: Es gibt z.B. die Website www.erstenachhilfe.de/tandempartner, über die man viele Tandems finden kann.

Nick

 

Wenn ich schon einmal eine Förderung durch den DAAD für einen Auslandssprachkurs erhalten habe, kann ich mich dann ein weiteres Mal für eine Förderung für ein Auslandssemester bewerben?

Dr. Markus Symmank (DAAD)

 

Nick: Eine Förderung mit einem Vollstipendium des DAAD ist nicht mit Erasmus kombinierbar (wäre eine doppelte Förderung), nacheinander aber geht das schon. Mit Erasmus können Sie in jeder Studienphase für bis zu 12 Monate ins Ausland gehen - dies auch mehrfach, zum Beispiel vier mal drei Monate.

Florian

 

Hallo, ich bin mir noch nicht sicher ob ich selber ein Work and Travel mache oder ob ich ein Erasmusprogramm in Anspruch nehme. Was wäre denn besser? Das Studium mit dem Ausland verbinden oder bevor man studiert ins Ausland zu gehen und sich auf eigene Faust durchschlagen?

Dr. Markus Symmank (DAAD)

 

Florian: Sie können im Rahmen von Erasmus ein Studium mit einem Praktikum kombinieren, also zum Beispiel in den Semesterferien ein Praktikum an das Auslandssemester hängen.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Florian: Während des Studiums mit Erasmus+ ins Ausland zu gehen, gibt Ihnen die Möglichkeit auch fachlich Auslandserfahrungen zu sammeln. Diese sind für den späteren Arbeitgeber sehr interessant.

Florian

 

Ok, vielen Dank für die Info. Und wenn ich so ein Praktikum im Studium machen würde, an wen müsste ich mich da wenden, und bietet das dann jede Uni an, die Eramus hat? Also würden sie mir eher zu einem Erasmusprogramm raten?

Michael Hümmer
(AA Fürth)

 

Hallo Florian, es gibt da teilweise an deinen Partnerunis im Ausland Praktikumsbörsen. Da einfach mal die Homepage durchwühlen.

Dr. Markus Symmank (DAAD)

 

Florian: Auslandspraktika unterstützen sowohl Hochschulen als auch Mobilitätskonsortien. Sie finden eine Liste aller Kontaktpersonen unter: eu.daad.de/erasmus/koordinatoren.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Florian: Ein Erasmus+ Praktikum können Sie immer machen, unabhängig davon an welcher Uni Sie studieren. Sie müssen sich dazu meist selbst ein Praktikum suchen und werden dann über Erasmus gefördert. Das International Office an der jeweiligen Hochschule kann Sie dazu gut beraten. Ich kann das Erasmus+ Programm auf jeden Fall auch aus der eigenen Erfahrung empfehlen. Was letztendlich für Sie spannender und interessanter ist, müssen Sie entscheiden.

Jule 99

 

Hallo, wieviel Geld kriegt man denn wenn man mit Erasmus ins Ausland geht?

Michael Hümmer
(AA Fürth)

 

Hallo Jule es gibt Ländergruppen. Wo möchten Sie denn hin?

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Jule 99: Das ist abhängig von deiner Uni und von dem Zielland. Meist bekommst du mehr in Ländern mit hohen Lebenshaltungskosten, sprich wo Miete, Essen usw. teuer ist.

Jule 99

 

Ich möchte gern nach Spanien.

Michael Hümmer
(AA Fürth)

 

Jule: Dann sind es 330 € pro Fördermonat (30 Kalendertage)

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Jule 99: Das ist abhängig von der Hochschule, bei uns erhalten Studierende, die nach Spanien gehen 240 Euro pro Monat.

Jule 99

 

Und die Reise muss ich selbst bezahlen, oder?

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Jule 99: In der Regel erhalten Sie einen Großteil des Erasmus-Zuschusses bereits vor Beginn des Auslandsaufenthaltes. Damit können Sie zum Beispiel Reisekosten bezahlen. Bedenken Sie immer, dass das Erasmus Stipendium letzendlich nur ein Zuschuss ist und nicht alle Kosten decken kann.

Jule 99

 

 

Okay, danke für die Hilfe.

Ansgar

 

Guten Abend! Ich habe eine Frage zur Anrechnung von Studienleistungen aus dem Ausland. Kann ich alle Veranstaltungen hinterher anrechnen lassen? Ich weiß von einem Kumpel, dass er auch Veranstaltungen anderer Fächer besucht hat (eine Germanistik-Vorlesung, obwohl er BWL studiert) und das ging dann. Ist das wirklich so?

Michael Hümmer
(AA Fürth)

 

Hallo Ansgar - das würde ich mit der Fachstudienberatung klären. Es gibt da immer Spielraum.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Ansgar: Das kommt ganz auf den jeweiligen Studienplan an. Oft gibt es einen Bereich der Allgemeinen Qualifikation, in dem man auch fachfremde Kurse anrechnen lassen kann.

Ansgar

 

Ok, aber ist es dann so, dass ich Zeit verliere, wenn mir nicht alles angerechnet wird? Ich möchte das Semester gene nutzen, um noch mal einen Blick über den Tellerrand zu werfen.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Ansgar: Im Erasmus Programm klären Sie die Frage der Anrechnung bereits vor Abreise ins Ausland durch ein Learning Agreement. Durch die Absprache mit den Fachbereichen können Sie diese Fragen dann schon vorher klären und ruhigen Gewissens ins Ausland gehen.

Ansgar

 

Ah, okay. Das ist gut zu wissen! Was empfehlen Sie denn? Ist es ratsam im Ausland auch nochmal was anderes zu machen oder wirkt es besser, wenn ich fokussiert auf mein Fach bleibe?

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Ansgar: Das müssen Sie selbst entscheiden. Aus der Erfahrung heraus, belegen viele Studierende vor allem Sprachkurse im Ausland. Wichtig ist, dass nicht alle ausländischen Unis anbieten fächerübergreifend Kurse zu belegen. Darauf sollten Sie bereits bei der Bewerbung auf einen Erasmus-Platz achten. Wenn Sie Interesse daran haben, andere Kurse aus anderen Bereichen zu machen, schauen Sie vorher, ob die Uni dies ermöglicht ür Erasmus-Studierende.

Ansgar

 

Ach, das ist ein guter Tipp. Dankeschön! Das weiß ja bestimmt die nette Dame vom International Office.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Genau. Oder einfach mal die Internetseiten der Unis durchstöbern. Da finden sich viele wichtige Informationen, die Ihnen bei der Entscheidung helfen. Gut sind auch immer Erfahrungsberichte von Studierenden, die vor Ihnen dort waren.

Helmut

 

Hallo zusammen, ich bräuchte ihre Hilfe bei einer Frage zu  meinem Auslandssemester: Mit wie viel Geld kann ich rechnen, wenn ich nach England gehen möchte? Und stellt man mir dort eine Wohnung?

Dr. Markus Symmank
(DAAD)

 

Helmut: Im Rahmen von Erasmus bekommen Sie bei einem Auslandsstudium mindestens 250 Euro im Monat, bei einem Praktikum 350 Euro. Je nach Hochschule und Jahr könnten die Beträge auch höher sein.

Constanze Mittag
(Uni Konstanz)

 

Helmut: Die Höhe des Zuschusses ist abhängig von der Uni an der Sie studieren. England wird der Ländergruppe 1 zugeordnet, weil die Kosten dort sehr hoch sind. Wir zahlen unseren Studierenden 300 Euro pro Monat. Teilweise bieten die ausländischen Hochschulen Wohnheimsplätze an. Das ist aber nicht immer garantiert und nicht immer von den Studierenden gewollt. Daher gilt auch hier früh informieren über die Hochschule, an die man gehen will.

Dr. Markus Symmank
(DAAD)

 

Helmut: Viele Gasthochschulen bieten Unterstützung bei der Wohnungssuche an, manche sogar Wohnheimsplätze. Kommt also auch hier auf die Hochschule an.

Helmut

 

Ah, okay. Dann suche ich mir mal meine Wunschhochschule raus und frage da nach. Vielen Dank!

abi>>

 

So, das war's für heute wieder mit dem abi>> Chat. Vielen Dank fürs Mitmachen und eure spannenden Fragen.

abi>> 02.01.2018