Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Bildung lohnt sich

Studie

Bildung lohnt sich

Immer mehr Menschen studieren und erreichen höhere Bildungsabschlüsse. Dennoch wird Bildung dadurch nicht entwertet, sondern zahlt sich immer mehr aus. Das zeigt eine Studie des Fachjournals „Journal for Labour Market Research“ der Soziologen Hans-Peter Blossfeld und Rolf Becker.

In der Studie der Otto-Friedrich-Universität Bamberg werden die Berufseinstiegs- und Karriereprozesse von 8.800 Probanden über einen Zeitraum von 50 Jahren analysiert. Es zeigte sich: Die Anforderungen an Arbeitsplätze sind in den vergangenen Jahrzehnten gestiegen. Das kommt Akademikern zugute, denn Männer und Frauen mit hohen Bildungsabschlüssen erhalten zunehmend angesehenere Positionen in Unternehmen und beim Staat sowie ein höheres Gehalt.

„Verlierer dieser Entwicklung sind die Ungelernten und Geringqualifizierten, deren Positionen im Berufsstrukturwandel einfach wegrationalisiert werden können“, lautet ein Fazit. Arbeiten für geringqualifizierte Mitarbeiter werden schlechter bezahlt oder in asiatische Länder ausgelagert.

Mehr Infos

Otto-Friedrich-Universität Bamberg – Bildungsstudie

www.uni-bamberg.de/presse/pm/artikel/studie-blossfeld-bildung

abi>> 31.10.2018