Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Digitalexperten gefragt

Arbeitsmarktstudie

Digitalexperten gefragt

Bis zum Jahr 2023 werden bis zu 700.000 Technologiespezialisten benö­tigt, zudem müssen sich mehr als 2,4 Millionen Erwerbstätige weiterbilden. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie von Stifterverband und McKinsey, für die 600 Großkonzerne, sowie kleinere Unternehmen und Start-ups befragt wurden.

Die Sorge: Fehlen Fachkräfte in den Bereichen Digitalisierung und Entwicklung, könnte Deutschland weniger innovativ sein als bisher. Besonders groß ist der Bedarf an Experten demnach bei der komplexen Datenanalyse (455.000), gefolgt von nutzerorientierten Designern (80.000), Web-Entwicklern (66.000) und Experten zur Konzeption und Administration vernetzter IT-Systeme in allen Branchen und Industriezweigen.

Nicht nur die Nachfrage nach neuen Mitarbeitern steigt, sondern auch die Notwendigkeit von Weiterbildung, so die Herausgeber der Studie. Zur wichtigsten Kompetenz der Mitarbeiter gehöre die Fähigkeit, sich selbst immer wieder neues digitales Wissen anzueignen und sich durch die Nutzung digitaler Medien fortzubilden.

Mehr Infos

Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.

www.stifterverband.org

abi>> 15.10.2018