Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Multilingual – mit Sprachen punkten

Stellenmarkt

Multilingual – mit Sprachen punkten

Immer häufiger werden Fremdsprachenkenntnisse in den Stellenanzeigen deutscher Unternehmen gefordert. Das ergab eine Untersuchung der Jobsuchmaschine Adzuna. Grund dafür ist eine zunehmend internationale Ausrichtung des deutschen Arbeitsmarkts.

Bei der Analyse von 500.000 Stellenanzeigen auf der Plattform wurden die neun am häufigsten geforderten Sprachen herausgearbeitet. Englisch steht, wie zu erwarten, an erster Stelle und wird in fast 92 Prozent der Jobinserate gefordert. Auch auf romanische Sprachen wie Französisch (6,22 Prozent), Spanisch und Italienisch (beide 2,18 Prozent) wird Wert gelegt. Niederländisch sollten Bewerber in 3,08 Prozent der Fälle können.

Ebenfalls analysiert wurde, welchen Anteil die Stellenanzeigen mit der Voraussetzung Fremdsprachenkenntnis in den 20 größten Städten Deutschlands einnehmen. In Frankfurt am Main sind sie bei beinahe 20 Prozent der Inserate Kriterium, in München und Düsseldorf bei etwa 15 Prozent. Die Hauptstadt Berlin rangiert auf Platz sechs mit 13,7 Prozent.

Die Zahlen beziehen sich auf alle Berufsfelder, von der IT bis zur Gastronomie. Stellen für Hochschulabsolventen setzen laut Analyseergebnis höhere Qualifikationen und damit auch die meisten Fremdsprachenkenntnisse voraus (17,3 Prozent).

Mehr Infos

Adzuna
www.adzuna.de

abi>> 22.08.2019