Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt

Arbeitsmarkt

Positive Entwicklung auf dem Ausbildungsmarkt

Bundesministerin Anja Karliczek stellte kürzlich den Berufsbildungsbericht für das Jahr 2019 vor: Positiv ist vor allem die Situation auf dem deutschen Ausbildungsmarkt. Neben der Anzahl an Ausbildungsangeboten nahm auch die Bewerberzahl innerhalb des vergangenen Jahres zu.

Die erhobenen Zahlen für das aktuelle Ausbildungsjahr belegen einen Anstieg sowohl der Ausbildungsangebote, als auch der Ausbildungsbeteiligung. Die Anzahl der Ausbildungsstellen stieg im Vergleich zum vergangenen Jahr um 16.800. Außerdem wurden 8.100 Ausbildungsverträge mehr als im Vorjahr abgeschlossen. Auch die Anzahl der Bewerber vergrößerte sich um 9.000. Die aktuellen Werte zeigen laut der Ministerin, dass die Ausbildung einen qualitativ hochwertigen und attraktiven Bildungsweg darstellt.

Die größte Herausforderung bleibt die Zusammenführung von Angebot und Nachfrage: Im vergangenen Jahr lag die Zahl der unbesetzt gebliebenen Stellen bei knapp 57.700, während 24.500 Schulabgänger keinen Ausbildungsplatz finden konnten. Vor allem kleine Betriebe haben Schwierigkeiten damit, geeignete Bewerber zu finden. Aus Frustration ziehen sich einige dieser Firmen dann aus der Ausbildung zurück. Um dem entgegen zu wirken, möchte Ministerin Karlizczek weiterhin für die Attraktivität von Ausbildungen werben und Angebote zur beruflichen Orientierung verbessern.

Mehr Infos

Bundesministerium für Bildung und Forschung

www.bmbf.de

abi>> 25.04.2019