Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

450.000 Euro für den Gewinner des TUClab-Wettbewerbs

Anschubfinanzierung für Gründer

450.000 Euro für den Gewinner des TUClab-Wettbewerbs

Die Technische Universität Chemnitz gibt sächsischen Start-ups und potenziellen Unternehmensgründern die Chance, sich um eine beachtliche Anschubfinanzierung zu bewerben.

Zusammen mit der Förderbank des Freistaates verfolgt die TU Chemnitz das Ziel, die Forschung stärker mit der Wirtschaft zu verknüpfen. Deshalb hat sie – passend zu ihren Kernkompetenzen „Ressourceneffiziente Produktion und Leichtbau“, „Intelligente Materialien und Systeme“ sowie „Mensch und Technik“ – einen Wettbewerb für Gründerinnen und Gründer ausgerufen. Zu gewinnen gibt es für zwei ausgewählte Unternehmensgründungen eine Startfinanzierung in Höhe von maximal 450.000 Euro und den Zugang zu ausgewählten Transferpartnern und -netzwerken.

Wer darf teilnehmen? Wissenschaftler/innen sowie Jungunternehmer/innen aus Sachsen, die eine Gründungsidee passend zu mindestens einer der Kernkompetenzen der TU Chemnitz entwickeln wollen oder bereits entwickelt haben. Eine Jury bewertet die Geschäftskonzepte, die bis 31. August 2018 auf der Internetseite des TUClabs eingereicht werden können, und wählt nach verschiedenen Parametern (Innovationsgehalt, wirtschaftliche Parameter, strategische Ausrichtung, Nachhaltigkeit/Regionalität) zwei Gewinner aus.

Mehr Infos

Technische Universität Chemnitz

www.tu-chemnitz.de/transfer/tuclab/

abi>> 16.08.2018

weitere beiträge