Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Neue Wege für Studienabbrecher

Berufliche Ausbildung

Neue Wege für Studienabbrecher

95 Prozent der Studienabbrecher in Baden-Württemberg haben eine erfolgreiche Neuorientierung geschafft und sind mit ihrem jetzigen Berufsweg sehr zufrieden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die das Wissenschafts- und das Wirtschaftsministerium an den Hochschulen des Landes durchgeführt haben.

Außerdem zeigte sich, dass zwei von drei Studienabbrechern in Baden-Württemberg bis zu zweieinhalb Jahren nach ihrer Exmatrikulation eine berufliche Ausbildung beginnen. Hierbei sind kaufmännische Berufe wie Bankkaufleute oder Kaufleute für Versicherungen und Finanzen sowie IT- und naturwissenschaftliche Berufe wie Fachinformatiker/in und Chemielaborant/in besonders beliebt. Vor allem der hohe Praxisbezug gilt als besonders attraktiv für Studienabbrecher. Bei der Wahl des passenden Ausbildungsberufes steht Studienzweiflern in Baden-Württemberg das neue Informationsangebot www.gut-ausgebildet.de zur Verfügung.

Ein Viertel der Studienabbrecher nehmen nach ihrer Exmatrikulation jedoch erneut ein Studium auf. Hierbei komme ihnen laut den Autoren der Studie ihre Studienerfahrung zugute, wodurch sie in der Lage sind, ihr Studium zu optimieren. Auffällig ist, dass das gewählte Zweitstudium oft für eine fachlich-inhaltliche Neuorientierung genutzt wird. 94 Prozent der Studienrückkehrer sind sich sicher, ihr Studium nun abzuschließen.

abi>> 05.09.2018

weitere beiträge