Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Immer mehr Deutsche erlangen Studienabschluss

Hochschulabschluss

Immer mehr Deutsche erlangen Studienabschluss

Mehr als eine halbe Millionen Studierende haben 2017 in Deutschland ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Ihre Zahl wächst seit 2001 kontinuierlich an, zuletzt um zwei Prozent. Die meisten Abschlüsse wurden mit 40 Prozent in den Rechts- Wirtschafts- und Sozialwissenschaften abgelegt, ermittelte das Statistische Bundesamt.

Darüber hinaus war mehr als jeder vierte Abschluss (26 Prozent) im Fach Ingenieurwissenschaften. In den Fächergruppen Mathematik und Naturwissenschaften beziehungsweise Geisteswissenschaften wurden jeweils elf Prozent der Hochschulabschlüsse erworben. Dahinter lagen Humanmedizin/Gesundheitswissenschaften mit sechs Prozent. Zusammen rund 7 Prozent erreichten die Fächergruppen Sport, Kunst und Kunstwissenschaft sowie Agrar-, Forst- und Ernährungswissenschaften und Veterinärmedizin.

Rund die Hälfte der Abschlüsse (252.300) waren Bachelorabschlüsse (ohne Lehramt) – ein Anstieg zum Vorjahr um ein Prozent. Ein deutlicheres Plus war mit zehn Prozent bei den Masterabschlüssen (136.500) zu verzeichnen. Die Zahl der Lehramtsprüfungen blieb mit 44.000 Abschlüssen weitgehend konstant. Rückläufig entwickelten sich die Promotionen (minus drei Prozent auf 28.400), herkömmliche universitäre Abschlüsse wie das Diplom (minus sieben Prozent auf 32.100) und Fachhochschulabschlüsse (minus 17 Prozent auf 8.200).

abi>> 30.08.2018

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik