Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

385 Millionen Euro für exzellente Forschung

Elite-Wettbewerb

385 Millionen Euro für exzellente Forschung

Nun ist die Entscheidung gefallen: 57 Forschungsgemeinschaften werden von Bund und Ländern mit insgesamt 385 Millionen Euro gefördert. Die Förderung dieser sogenannten Cluster ist Teil der Exzellenzstrategie, die Spitzenforschung an deutschen Universitäten unterstützt.

Insgesamt 195 Anträge sind vor zwei Jahren bei der Expertenkommission eingegangen. Nach akribischer Prüfung wurden nun 57 für die Förderung ausgewählt. Das sind sieben Cluster mehr, als ursprünglich vorgesehen. In einem Cluster arbeiten meist Dutzende Forscher verschiedener Disziplinen an Projekten, die neue Wissensbereiche erschließen und Methoden verwenden.

Die 17 Universitäten, die für zwei oder mehr Cluster die Förderung erhalten, können sich nun um den Titel „Exzellenzuniversität“ bewerben. Im Juli 2019 sollen bis zu elf Universitäten diesen Titel verliehen bekommen. Damit hängt eine Förderung von 148 Millionen Euro pro Jahr zusammen. Die Exzellenzstrategie (ExStra) hat das Ziel deutsche Forschung auch international wettbewerbsfähiger zu machen und baut auf dem Vorgängerprogramm, der Exzellenzinitiative, auf. Das jährliche Fördervolumen beträgt rund 533 Millionen Euro und wird zu 75 Prozent vom Bund und zu 25 Prozent von dem jeweiligen Bundesland getragen.

Mehr Infos

Bundesministerium für Bildung und Forschung

www.bmbf.de/de/die-exzellenzstrategie-3021.html

abi>> 05.10.2018

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik