Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

So viele Studierende wie noch nie

Bildung

So viele Studierende wie noch nie

Fast 2,9 Millionen Menschen sind im Wintersemester 2018/19 an deutschen Hochschulen eingeschrieben – ein Rekord, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. 51 Prozent sind Männer, 49 Prozent Frauen.

Die meisten Studierenden hatten sich für Universitäten, Pädagogische und Theologische Hochschulen entschieden: Hier studierten insgesamt 1,8 Millionen Menschen (62 Prozent). Darauf folgen die Fachhochschulen (FH) mit rund einer Million (35 Prozent), die Verwaltungsfachhochschulen mit 48.600 (1,7 Prozent) und Kunsthochschulen mit 36.800 (1,3 Prozent) Studierenden.

Die Zahl der Studienanfänger ist gegenüber 2017/18 leicht um knapp ein Prozent auf 508.800 gesunken. Dabei lag der Rückgang an den Universitäten bei 1,6 Prozent, an den Kunsthochschulen bei 2,5 Prozent und an den FHs bei 0,2 Prozent. Zugelegt haben dagegen die Verwaltungsfachhochschulen: Hier starteten 8,3 Prozent mehr Studierende in ein Studium als im Vorjahr.

Genauere Zahlen liegen in vier technischen Studienfächern vor: Mit 39.600 nahmen ein Prozent mehr Personen ein Studium in Informatik auf. 33.200 Studienanfänger schrieben sich in Maschinenbau/Verfahrenstechnik ein (-1,5 Prozent), 17.200 in Elektrotechnik und Informationstechnik (+3,4 Prozent) sowie 11.500 in Bauingenieurwesen (+1,3 Prozent).

abi>> 28.11.2018

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik