Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Weniger Zulassungsbeschränkungen an deutschen Hochschulen

Hochschulzulassung

Weniger Zulassungsbeschränkungen an deutschen Hochschulen

Der Anteil der zulassungsbeschränkten Studiengänge in Deutschland ist weiterhin rückläufig. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten HRK-Publikation hervor.

Der Datensatz „Statistische Daten zu Studienangeboten an Hochschulen in Deutschland – Wintersemester 2017/2018“ enthält die Angaben der Hochschulen zum 1. September. Demnach waren zum Stichtag 44,2 Prozent der grundständigen Studienangebote an deutschen Hochschulen zulassungsbeschränkt, ein Rückgang um einen Prozentpunkt im Vergleich zum Vorjahr. Spitzenreiter ist nach wie vor Hamburg (73 Prozent), Thüringen stellt mit 13,6 Prozent das Schlusslicht dar und bietet somit den leichtesten Hochschulzugang.

Des Weiteren führen laut HRK-Publikation inzwischen rund 91 Prozent der Studienangebote zu einem Bachelor- oder Masterabschluss. Etwa 81 Prozent der Absolventen schließen ihr Studium damit ab.

Der komplette Datensatz ist online abrufbar.

Mehr Infos

Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
www.hrk.de 

abi>> 07.12.2017

weitere beiträge

andere beiträge der rubrik