Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Marketing unter Palmen

Das Foto zeigt die Innenansicht einer Therme.
Es gibt viele Möglichkeiten, nach dem Abi zu jobben und Geld zu verdienen, zum Beispiel in einer Therme.
Foto: Jörg Moritz

Jobben im Inland - Therme

Marketing unter Palmen

Mit einer Fläche von 180.000 Quadratmetern ist die Therme Erding eine der größten Thermen der Welt. Bei tropischen Temperaturen erleben hier täglich rund 5.000 Besucher einen unvergesslichen Urlaubstag. Im Bereich der VitalTherme & Saunen ist seit Oktober Lukas Ullmann (19) anzutreffen. Er jobbt hier und unterstützt das Event- und Marketingteam. Vor allem die netten Gespräche mit den zufriedenen Wellness-Gästen bereiten ihm viel Spaß.

Steckbrief

Name: Lukas Ullmann

Woher? Pastetten bei Erding in Bayern

Alter: 19 Jahre

Abitur: 2017

Macht gerade: Minijob in der Therme Erding, studiert ab dem Sommersemester Sportmanagement

In meinem Job ist kein Tag wie der andere. Neben den Aufgaben im Bereich Event und Marketing, habe ich nämlich auch viel Kontakt zu den Gästen. Genau das ist es, was ich besonders mag. Es gefällt mir, wenn ich sehe, ob unsere Aktionen und Ideen gut angenommen werden und sich die Gäste bei uns wohlfühlen. Wir geben zum Beispiel kleine „Goodies“ bei unseren Show-Aufgüssen aus: Süßigkeiten, Würstchen oder Eis. All das besorge ich. Auch kümmere ich mich um die entsprechende Deko passend zu den Events und Aktionen. Die Weihnachtsgestaltung zum Beispiel war besonders aufwändig. Hier arbeitet das komplette Team zusammen. Die gesamte Deko befindet sich übrigens in unserem Lager. Hier habe ich bei der Inventur geholfen und auch entsprechende Regale im nahegelegenen Baumarkt gekauft. Darüber hinaus fallen einmalige Tätigkeiten wie Gästebefragungen, Botengänge und Aufräumarbeiten an.

Flexible Arbeitszeiten

Bei den Arbeitszeiten ist mein Arbeitgeber äußerst flexibel. Sofern kein großer Gästeandrang herrscht oder ein spezielles Event geplant ist, kann ich mir meine Arbeitszeiten selbst einteilen. In der Regel arbeite ich zirka 12,5 Stunden in der Woche. In den Ferien ist die Therme sehr gut besucht, da wird es dann auch mal mehr. Durch meine Tätigkeit sammle ich wertvolle Erfahrungen für mein späteres Berufsleben. Ich werde Sportmanagement dual studieren. Die Bereiche Eventmanagement und Marketing, in die ich hier hineinschnuppern kann, spielen dabei eine Rolle. Ich kann mir gut vorstellen, dass ich mich im Studium darauf spezialisiere.

Auf dem Foto ist Lukas Ullmann zu sehen.

Lukas Ullmann

Foto: privat

Das war aber nicht der eigentliche Grund, warum ich mich hier für einen Job beworben habe. Ich wohne in der Nähe von Erding, viele meiner Freunde und Bekannten haben in der Therme gejobbt und nur Gutes berichtet. Nach meinen Reisen nach dem Abi habe ich mich deshalb auf deren Webseite über Jobangebote informiert. Bewerben konnte man sich ganz komfortabel online. Voraussetzungen waren lediglich: ein Führerschein zum Einkaufen fahren, Kontaktfreudigkeit im Umgang mit den Gästen und dem Team sowie Flexibilität für Mehrarbeit an besucherstarken Tagen. Nach der Bewerbung ging alles ganz schnell. Ein paar Tage später bekam ich schon einen Anruf und wurde für den nächsten Tag zum Vorstellungsgespräch eingeladen.

Problemloser Einstieg ins Berufsleben

Im Oktober ging’s dann los. Die netten Kollegen machten mir den Einstieg ins Arbeitsleben sehr leicht. Ich denke aber auch, dass mir meine Kontaktfreudigkeit zugutekam. Ich gehe gerne auf Leute zu und mir liegt persönlich viel an einem angenehmen Miteinander. Deshalb genieße ich es auch, wenn ich mit Gästen ins Gespräch komme. Alles in allem hilft mir der Job hier, mein Konto aufzufrischen und mich auf mein Studium vorzubereiten.

Weitere Informationen

Mehr Infos zum Jobben während des Studiums in der abi>> Bewerbungsbox

 

 

abi>> 06.04.2018