Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Was passt zu deinen Interessen?

Vier jugendliche Schüler sitzen auf einer steilen Betonwand.
Recherche ist das A und O bei der Berufswahl.
Fot:o: André Braun

Station 2: Informieren über Studienmöglichkeiten

Was passt zu deinen Interessen?

Du weißt, was dich interessiert und willst passende Studiengänge oder Berufe finden? Jetzt geht es an die Recherche.

Gut informiert sein ist das A und O. Du kannst dich im Internet, bei der Berufsberatung oder im Berufsinformationszentrum (BiZ) schlaumachen. Sind deine Vorstellungen noch eher allgemein, dann starte eine Online-Recherche über Berufs- und Studienfelder und schaue dir anschließend die Tätigkeitsbeschreibungen für einzelne Berufe genauer an. Falls du schon einen konkreten Berufswunsch hast, wie etwa Journalist oder Polizist, dann solltest du als erstes herausfinden, welches Studium oder welche Ausbildung vorausgesetzt wird. Vielleicht sind noch andere Vorbedingungen wichtig, wie zum Beispiel körperliche Fitness oder Fremdsprachenkenntnisse. Gerade bei einem Studium gibt es Zulassungsvoraussetzungen, die du vorher abklären kannst.
Starre Zuschreibungen im Sinne von „typisch Mann, typisch Frau“ spielen übrigens auch bei der Berufswahl keine Rolle. Jede/r sollte das machen, was sie oder ihn interessiert! Deshalb lohnt sich der Blick über den Tellerrand. So sind etwa Männer in Sozial- oder Pflegeberufen genauso gefragt wie Frauen in technischen Studiengängen.

Ein Plan B für alle Fälle

Wenn du deine Entscheidung getroffen hast, wirf einen Blick auf Alternativen. Denn nicht immer ist eine Studienbewerbung erfolgreich oder klappt der Einstieg in den Wunschberuf. Das bestätigt Jörg-Michael Wenzler, Studien- und Berufsberater bei der Arbeitsagentur Esslingen: „Wer sich zum Beispiel bei der Polizei bewirbt und beim Einstellungstest schlecht abschneidet oder gar durchfällt, braucht rechtzeitig einen Plan B, um nicht mit leeren Händen dazustehen.“ Berufs- und Studienfeldübersichten, wie etwa im BERUFENET oder auf studienwahl.de, können dir bei der Recherche nach Alternativen helfen, zum Beispiel dann, wenn dein Abischnitt für den Wunschstudiengang nicht ausreicht.
Nutze beim Recherchieren fachlich anerkannte Internetportale und Datenbanken. Anders als bei der freien Suche über Google & Co kannst du bei diesen offiziellen Quellen sichergehen, korrekte und aktuelle Informationen zu bekommen. In der folgenden Übersicht findest du hilfreiche Links:

Wo finde ich Infos über ...

Link

Was erfahre ich?

Weitere Infos auf abi.de

... Berufe, die zu einem
bestimmten Berufsfeld gehören?

 

abi>> Infomappen für Studienberufe

Zuordnung von Berufen zu 16
Berufsfeldern

Orientieren > Ich will was machen mit...

Beruf & Karriere > Kariere & Praxis

Studium > Was studieren?

studienwahl.de > Studieren > Studienfelder

Verschiedene Studienfelder werden vorgestellt.

 

 

Hochschulkompass

Informationen über deutsche Hochschulen, deren Studienangebote, Ansprechpartner und internationale Kooperationen

 

 … Zugangs-voraussetzungen für Berufe?

BERUFENET

Die Suchabfrage informiert, ob ein Studium oder eine Ausbildung (schulisch und betrieblich) nötig ist.

 

 … Berufe, für die ein Studium vorausgesetzt wird?

 

abi>> Infomappen für Studienberufe

Studienberufe aus 27 Berufsfeldern werden vorgestellt.

Beruf & Karriere > Berufsleben

Studium > Was studieren?

BERUFE.TV

Kurzfilme über Studien- und Ausbildungsberufe

 

 … Voraus-setzungen, Bewerbung und Zulassung für ein Studium?

studienwahl.de > Bewerbung

Überblick über Zulassungsver-fahren, Numerus clausus und Tipps zur Bewerbung

Studium > Wie studieren? > Hochschulzugang

abi>> bewerbungsbox

 

 hochschulstart.de

Bewerbung für ausgewählte Studiengänge mit bundesweiter oder örtlicher Zulassungsbe-schränkung, die am Dialogorientierten

 

... wo welche Studiengänge und Ausbildungen angeboten werden?

studienwahl.de
>> FINDER

Suche nach Studiengängen und Hochschulen

Studium > Wo studieren? > Hochschulpanorama

Zurück zur Übersicht

zurück                                                                                                        weiter

abi>> 15.03.2016