Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

„Wir achten auf Ausgewogenheit“

Die Sieger des diesjährigen abi» Schülerzeitungswettbewerbs: Die Redaktion der crux vom Evangelischen Kreuzgymnasium in Dresden.
Foto: crux

Gewinner des abi» Schülerzeitungswettbewerbs 2017

„Wir achten auf Ausgewogenheit“

Beim abi» Schülerzeitungswettbewerb haben die Redakteurinnen und Redakteure der „crux“ vom Evangelischen Kreuzgymnasium in Dresden gleich in zwei Kategorien abgeräumt. Sie wurden als beste Schülerzeitung insgesamt sowie für das beste Titelbild ausgezeichnet. Mit abi» haben die Autoren und Layouter Robert Schröder, Friedrich Sehmsdorf und Stephan Theile über ihre Arbeit gesprochen.

abi» Wie organisiert ihr die Hefterstellung neben dem Schulalltag?
Friedrich Sehmsdorf: Zunächst treffen wir uns zu einer Sitzung, bei der wir Ideen und mögliche Themen sammeln und festlegen. Etwa zur Halbzeit kommen erneut alle zusammen, tauschen sich aus und liefern erste Texte ab. In der Zwischenzeit kommunizieren wir über einen Instant-Messaging-Dienst.

 

Foto: Meramo Studios

abi» Mit Eurem Titelthema „sprachlos“ wollt ihr unter anderem Themen behandeln, über die niemand spricht. Wie kamt ihr auf diese Idee?
Stephan Theile: Wir haben wie immer zunächst ein Brainstorming gemacht und uns dabei auf das Leitthema „Zensur“ geeinigt, weil es so vielseitig ist. Danach hatten alle Zeit, sich Gedanken zu machen, wie sie sich dem Thema nähern wollen. Wichtig ist uns, auf Schicksale und Dinge aufmerksam zu machen, die uns stören und die wir ändern wollen.

abi» Ihr beschäftigt euch unter anderem mit Homosexualität, sozialen Medien, fair gehandelten Lebensmitteln und führt ein Interview mit einem syrischen Journalisten, habt aber auch Themen, die das Schulleben betreffen. Eine tolle Mischung! Worauf achtet ihr bei der Zusammenstellung der Beiträge generell?
Stephan Theile: Unser Ziel ist eine ausgewogene Themenauswahl. Außerdem bemühen wir uns, dass die Inhalte auch mit dem Titelthema in Bezug stehen.
Friedrich Sehmsdorf: Und wir legen Wert auf Aktualität. Bei den beiden anderen Rubriken „Innenleben“ und „Ausflug“ fragen wir uns beispielsweise, welche Themen unsere Schule, aber auch die Stadt Dresden, gerade beschäftigen.

abi» Ihr habt auch in der Kategorie „bestes Titelbild“ den Hauptpreis abgeräumt. Wie entstand es?
Robert Schröder: Da gibt es diesmal tatsächlich eine interessante Geschichte: Die Idee mit den schwarzen Balken existierte schon länger und auch einen Titelentwurf hatten wir schon. Jedoch gefiel uns das ursprünglich verwendete Hintergrundbild nicht. Unser Anspruch ist es, immer alles selbst zu machen. Kurz bevor wir die Druckdaten an die Druckerei liefern mussten, hatten wir aber noch die rettende Idee, das Foto durch ein Bild zu ersetzen, das wir am Computer animiert hatten.

abi» Dürfen wir auch im kommenden Jahr wieder mit einer Zeitung von euch rechnen?
Robert Schröder: Na klar! Wir arbeiten gerade an der kommenden Ausgabe und sind schon fleißig an der Gestaltung.

abi>> 02.02.2018