Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Blockchains, Coins & Co.

Graph mit Transaktionszahlen wird auf einem Bildschirm angezeigt
Bei der Blockchain-Technologie werden Informationsblöcke in einem sicheren und transparenten System aneinandergekettet. Dies eröffnet scheinbar unbegrenzte Anwendungsmöglichkeiten.
Foto: Axel Jusseit
Thema der Woche

Glossar

Blockchains, Coins & Co.

Experte Florian Glatz vom Blockchain Bundesverband gibt abi>> einen Überblick über wichtige Begriffe rund um das Thema „Blockchain“.

Blockchain

Eine Datenbank, die über ein Netzwerk verteilt ist. Sie ermöglicht die sichere Buchführung von Geschäftsabläufen, ohne dabei auf einen zentralen Server zurückzugreifen. Dies funktioniert, indem die Informationen über das Netzwerk verteilt werden. Die einzelnen Abläufe werden dabei in Datenblöcken gebündelt. Mittels sogenannter „Hash“-Werte sind diese Datenblöcke miteinander verkettet und bilden die Blockchain (deutsch: Blockkette).

Hash (deutsch: Streuwert)

Code aus Zahlen und Buchstaben, der als eindeutiger, digitaler Fingerabdruck einer digitalen Datei dient. Erzeugt wird der Hashwert durch eine sogenannte Hash-Funktion. Wird eine Datei auch nur um ein Zeichen manipuliert, ändert sich der Hashwert vollständig. Da in einer Blockchain der Hashwert eines Datenblocks im darauffolgenden Datenblock enthalten ist, fallen Unstimmigkeiten unter den Hashwerten leicht auf.

Proof-of-Work

Das Prinzip einer Blockchain (insbesondere bei Bitcoins), das sicherstellt, dass alle Teilnehmenden eines Blockchain-Netzwerks dieselbe sichere Kopie der Datenbank benutzen. So wird die Blockchain vor Manipulationen geschützt.

Dezentrales/zentrales Netzwerk

Ein Netzwerk gilt als zentral, wenn alle Datenpakete über den Server eines bestimmten Unternehmens geschickt werden. Heute ist das bei quasi allen digitalen Diensten der Fall, die wir nutzen. Ein dezentrales Netzwerk fungiert ohne zentralen Server. Im Falle einer Blockchain gibt es dennoch eine zentrale „Wahrheit“, auf die sich alle Netzwerkteilnehmenden verlassen können.

Altcoins

Altcoins (abgeleitet von „alternativ“) sind Kryptowährungen, die nicht Bitcoin sind. Der Begriff wurde geprägt, als Bitcoin (die erste Kryptowährung) noch ein Alleinstellungsmerkmal hatte. Heute gibt es viele tausend Altcoins.

Smart Contracts

Softwareprogramme, die mittels einer Blockchain ausgeführt werden. Sobald im Vorhinein definierte Bedingungen eintreffen, können mit Hilfe eines Smart Contracts automatisch bestimmte Aktionen durchgeführt werden, ohne dass ein Mensch aktiv eingreifen muss.

Identity-Management

Das Verwalten von Identitäten. In einer Blockchain werden Identitäten durch private und öffentliche Schlüsselpaare gebildet. Jeder Teilnehmende einer Blockchain hat eines oder mehrere solcher Schlüsselpaare. Mit dem privaten Schlüssel werden Transaktionen signiert. Der öffentliche Schlüssel dient der Authentifizierung gegenüber Dritten.

Peer-to-Peer

Als Peer-to-Peer (auch: P2P) werden Rechner-zu-Rechner-Verbindungen bezeichnet, bei denen alle Computer in einem Netzwerk gleichberechtigt sind. Das Gegenteil von diesem Peer-to-Peer-Modell ist das Client-Server-Modell, bei dem ein Server für mehrere Computer (Clients) arbeitet.

abi>> 15.04.2019

weitere beiträge

  • zu BERUFE.TV (Öffnet sich in neuem Fenster)
  • zu den abi>> Podcasts