Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Master in direktem Anschluss

Student sucht ein Fachbuch heraus in der Bibliothek
Im BWL-Masterstudium stehen verschiedene Schwerpunkte zur Auswahl, sodass jeder seine individuellen Interessen vertiefen kann.
Foto: Axel Jusseit

Steckbrief – Master Wirtschaftswissenschaften

Master in direktem Anschluss

Annika Abbi Heßmer (25) erzählt abi», warum sie einen Masterabschluss anstrebt, welchen Schwerpunkt sie gewählt hat und wie das Studium aufgebaut ist.

Name: Annika Abbi Heßmer
Alter: 25 Jahre
Studiengang: BWL mit dem Schwerpunkt Supply-Chain-Management
Hochschule: Friedlich-Schiller-Universität Jena (FSU)
Dauer: 4 Semester
Abschluss: Master of Science

Warum hast du dich für das Masterstudium entschieden?

Bereits in meinem Bachelorstudium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (FSU) habe ich mich an der Uni sehr wohl gefühlt. Durch die angebotenen Seminare habe ich mein Interesse für den Bereich Supply-Chain-Management entdeckt. Ich sehe das Masterstudium als Chance, mich weiterzuentwickeln und meine eigenen Potenziale zu entdecken. Neben den dadurch entstehenden beruflichen Perspektiven ist es die perfekte Möglichkeit, sich Themenkomplexen detaillierter zu widmen.

Wie läuft das Studium ab?

Ein Porträt-Foto von Annika Abbi Heßmer

Annika Abbi Heßmer

Foto: Astrid Heßmer

Das Masterstudium BWL an der Uni Jena ist auf eine Regelstudienzeit von vier Semestern und 120 Leistungspunkten ausgelegt. Dabei ist das Studium in Pflicht-, Grundlagen- und Schwerpunktmodule gegliedert. Im Grundlagenteil werden vertiefte Kenntnisse zur Betriebswirtschaftslehre vermittelt. Die Pflichtmodule Statistische Inferenz und Allgemeine Schlüsselqualifikationen tragen ergänzend zu einem methodisch fundierten Studium bei. Im Schwerpunktteil kann jeder seine individuellen Interessen vertiefen. An der Uni stehen verschiedene Schwerpunkte zur Auswahl, beispielsweise Accounting, Taxation and Capital Markets, Decision & Risk oder Education, Labour Relations and Employment. Das angebotene Seminar, welches innerhalb des gewählten Schwerpunktes absolviert werden muss, bietet einen guten Einblick in wissenschaftliches Arbeiten und dient als Vorbereitung auf die Masterarbeit, die in einer viermonatigen Bearbeitungszeit innerhalb der Schwerpunktthematik angefertigt wird.

Wie finanzierst du dir dein Masterstudium?

Zur Finanzierung meines Studiums habe ich die meiste Zeit an der Universität gearbeitet, zum Beispiel Tutorien geleitet oder bei Forschungsprojekten mitgearbeitet. Außerdem habe ich das Glück, dass mich meine Familie im Rahmen des Studiums finanziell unterstützt.

Welche Besonderheiten gibt es?

Das Masterstudium BWL an der FSU umfasst verschiedene thematische Schwerpunkte, wodurch man ihm eine individuelle Ausrichtung geben kann. Eine weitere Besonderheit ist die gute Betreuung und Verbindung zu den einzelnen Lehrstühlen. In den Lehrveranstaltungen wird regelmäßig die Nähe zu den Studenten gesucht und ihnen dadurch die Chance gegeben, fachliche Interessen auszubauen. Durch das DigiLab werden die Studierenden an die Thematik Digitalisierung und Software herangeführt. Nach erfolgreichem Abschluss der erforderlichen Veranstaltungen wird ein Zusatzzertifikat vergeben – ein Alleinstellungsmerkmal meiner Uni.

Welche Pläne hast du nach dem Abschluss?

Durch meine Vertiefung Supply-Chain-Management bietet sich eine Vielzahl an Möglichkeiten. Ob Logistikdienstleister, Softwareentwickler oder die Automobilindustrie, in jeder Branche, in welcher Optimierung, Digitalisierung und die Erfassung von Prozessen eine Rolle spielen, ist für mich ein interessantes Arbeitsfeld zu finden. Ebenfalls konnte die wissenschaftlich fundierte Lehre an der Uni Jena meine Begeisterung wecken. Momentan schreibe ich meine Masterarbeit in einem Softwareunternehmen und lerne das forschungsorientierte Projektmanagement besser kennen. Ich fühle mich durch mein Studium auf jeden Fall gut auf die Praxis vorbereitet und bin gespannt, in welche Richtung sich meine berufliche Laufbahn entwickeln wird.

abi>> 02.09.2019