Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Im Turbo zur Promotion

Ein leerer Hörsaal an der Universität des Saarlandes.
In den deutschen Hörsälen wird mittlerweile häufiger im Turbo-Verfahren studiert.
Foto: Oliver Dietze

Fast-Track-Studiengänge: Übersicht

Im Turbo zur Promotion

Inzwischen bietet rund die Hälfte der deutschen Hochschulen mit Promotionsrecht Fast-Track-Studiengänge an. Die Programme sind unterschiedlich aufgebaut. abi» stellt eine Auswahl vor.

Leuphana Graduate School Lüneburg – Arts & Sciences, Management & Entrepreneurship, Education

  • Voraussetzungen: Zulassung zum Masterstudium an der Leuphana Graduate School, Bachelorabschlussnote von 1,5 und besser (alternativ ECTS-Grad A), schriftliches Proposal zum wissenschaftlichen Vorhaben, vorläufige Betreuungsbestätigung, persönliches Auswahlgesprächo Bewerbungsfrist: Die Bewerbungsfrist für den Fast-Track endet am 1. Juni des jeweiligen Jahres. Die Zulassung erfolgt am Ende des zweiten Mastersemesters.
  • Dauer/Ablauf: drei Jahre, davon ein Jahr parallel Master
  • Besonderheiten: Insgesamt 14 Studiengänge in den oben genannten Masterprogrammen. Ein Antrag auf Förderung für bestimmte Qualifizierungsmaßnahmen ist möglich.
  • Link: www.leuphana.de/studium/master/studieren/fast-track.html

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg – Biologie, Chemie, Hörtechnik und Audiologie, Microbiology, Neurocognitive Psychology

  • Voraussetzungen: Bachelorabschluss mit der ECTS-Note A oder Abschluss, der zu den zehn besten Prozent des Studiengangs der Heimathochschule gehört; außerdem Motivationsschreiben, Nachweis über englische Sprachkenntnisse, Eignungsgespräch und -prüfung
  • Bewerbungsfrist: Bewerbung für einen Masterstudiengang mit dem Zusatz „Fast-Track“ zum 1. März für das darauffolgende Wintersemester.
  • Dauer/Ablauf: Masterphase zwei bis drei Semester; Promotionsphase drei Jahre.
  • Link: www.uni-oldenburg.de/studium/fast-track-programme

Technische Universität Dortmund – Wirtschaftswissenschaften (Economics)

  • Voraussetzungen: einschlägiges grundständiges Hochschulstudium von mindestens sechs Semestern mit der Note „sehr gut“; daran anschließende promotionsvorbereitende Studien (45 Master ECTS in VWL/Statistik plus 15 Master-ECTS in BWL)
  • Dauer/Ablauf: vier bis viereinhalb Jahre; Einstieg in die Promotion nach dem zweiten Mastersemester. Zwei Varianten: (vorläufiger) Verzicht auf den Masterabschluss (Alternative I) oder Vorwegnahme von Veranstaltungen des „strukturierten Promotionsprogramms“ und Erwerb des Masterabschlusses (Alternative II).
  • Link: www.wiso.tu-dortmund.de/wiso/de/studium/studiengaenge/wiwi-master/economics/fasttrack/index.html

Bayreuther Zentrum für Ökologie und Umweltforschung

  • Voraussetzungen: Bewerbung gemeinsam mit Doktorvater/-mutter; eingereicht werden müssen Motivationsschreiben mit inhaltlicher Darstellung des Promotionsvorhabens und Begründung der Fast-Track-Option, Bachelorzeugnis, Nachweis über mindestens 27 bisher in einem Masterstudiengang mit Bezug zum Promotionsprogramm erworbene Leistungspunkte und – soweit vorhanden – Nachweise über besondere Qualifikationen mit inhaltlichem Bezug zum Promotionsprogramm (z.B. Berufsausbildung).
  • Dauer/Ablauf: sechs Semester (nur Promotionsstudium); das erste halbe Jahr dient der Erstellung eines Forschungsplans, der Rest dem wissenschaftlichen Arbeiten.
  • Besonderheiten: Beginn des Promotionsstudiums jederzeit möglich
  • Link: www.bayceer.uni-bayreuth.de  

Tipp

Im Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz kannst du unter dem Punkt „Promotion > Suche nach Promotionsmöglichkeiten > Erweiterte Suche“ nach Promotionsmöglichkeiten an deutschen Hochschulen suchen, die nur einen Bachelorabschluss erfordern. In diese Liste befinden sich auch Fakultäten, die Fast-Track-Studiengänge anbieten.
www.hochschulkompass.de/promotion/suche-nach-promotionsmoeglichkeiten/erweiterte-suche.html

abi>> 13.07.2015