Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Erlangen

Der Schlossgarten der Stadt Erlangen.
Der Schlossgarten in Erlangen lädt zum Entspannen und zum Sonnen ein.
Foto: Martin Rehm

Hochschulpanorama

Erlangen

Erlangen liegt in Mittelfranken in der Metropolregion Nürnberg. Drei prägende Merkmale der Hugenottenstadt sind die Universität, der Hauptsitz der Siemens AG und die Tradition als Medizinstadt. Durch die Stadt fließen die Regnitz und der Main-Donau-Kanal. Erlangen liegt nahe der Naturlandschaft Fränkische Schweiz.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Bayern

Einwohnerzahl: 112.023

Anteil Studierende: ca. 36 Prozent

Mietpreis: ca. 10,20 €/qm

Homepage: www.erlangen.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmErlangen erhielt 1398 das Stadtrecht von König Wenzel. Im Mittelalter wurde die Stadt durch den Hussiteneinfall, die Markgräflerkriege, den Dreißigjährigen Krieg und einen schweren Brand im Jahr 1706 teilweise völlig zerstört. Seit 1686 war Erlangen geprägt von der Einwanderung religiöser Glaubensflüchtlinge aus Frankreich, den Hugenotten. Als entscheidendes Ereignis trug die Gründung der Erlanger Universität 1743 zur Entwicklung der Stadt bei.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenDie Erlanger Bergkirchweih, die traditionell an Pfingsten stattfindet, zählt zu den Höhepunkten im Festkalender der Stadt. „Das sind die wichtigsten Feiertage für Studentinnen und Studenten“, meint der akademische Berufsberater Michael Hümmer. Auch das ehrwürdige Erlanger Schlossgartenfest der Universität zieht Besucher aus ganz Bayern an. Alle zwei Jahre findet die Lange Nacht der Wissenschaften statt. Hier laden die Universität, Forschungseinrichtungen und Unternehmen zu einer Reise in die Welt der Wissenschaft, Forschung und Technik ein. Erlangen wurde zudem als beste Fahrradstadt ihrer Größe ausgezeichnet. Die Fakultäten sind über die ganze Stadt verteilt, das Fahrrad daher häufig das beliebteste Fortbewegungsmittel der Studierenden.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + Musik „Erlangen hat den Charme einer fränkischen Kleinstadt mit einem vielfältigen kulturellen Angebot und einer bunten studentischen Szene“, weiß Michael Hümmer. Veranstaltungen wie zum Beispiel das Erlanger Poetenfest, der Internationale Comic Salon oder der monatliche Poetry Slam bieten reichlich Abwechslung. Zahlreiche Kneipen, Cafés und Studentenclubs sind in der Innenstadt zu finden. Wen es eher in die Natur zieht, der ist im nahegelegenen Freizeitparadies Fränkische Schweiz beim Klettern und Wandern gut aufgehoben.

Kosten / Geld

Icon: MünzenSeit dem Wintersemester 2015/16 ist im Semesterbeitrag ein Verbundticket inbegriffen, mit dem man unter der Woche abends und das ganze Wochenende die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen kann. Ein Zimmer in einem Wohnheim des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg ist für rund 200 Euro monatlich zu haben. „Durch die ansässigen internationalen Unternehmen und einen innovativen mittelständischen Branchenmix gibt es hochwertige Praktikums- und Jobmöglichkeiten“, erklärt Berufsberater Michael Hümmer.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Erlangen kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutIm Hochschulranking erhielt die Universität Erlangen-Nürnberg Bestnoten im Bereich „vielfältige Exzellenz“, zum Beispiel für ihren Anwendungsbezug und die Leistungen in der Forschung. Die meisten Fakultäten der Uni sind in Erlangen angesiedelt. Mit dem Fraunhofer Institut und Siemens pflegt die Technische Fakultät auf dem „Südgelände“ eine enge Zusammenarbeit. Die Wirtschafts- und Sozialwissenschaften und einige Lehramtstudiengänge befinden sich in Nürnberg.

abi>> 02.05.2017