Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Kunsthochschule Berlin-Weißensee Hochschule für Gestaltung

Der Eingang zur Kunsthochschule
An der Kunsthochschule können sich Studierende neben Bildhauerei auch mit Kunsttherapie oder Mode-Design beschäftigen.
Foto: Heike Overberg / KHB

Berlin

Kunsthochschule Berlin-Weißensee Hochschule für Gestaltung

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Berlin

Einwohnerzahl: 3.610.156

Anteil Studierende: ca. 5 Prozent

Mietpreis: ca. 9 €/m²

Homepage: www.berlin.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmBerlin entstand im 12. Jahrhundert aus den beiden Handelssiedlungen Berlin und Cölln. Von 1701 bis zur Teilung nach dem Zweiten Weltkrieg war Berlin Deutschlands Hauptstadt. Als geteilte Stadt hatte sie zu Zeiten des Kalten Krieges einen Sonderstatus von hoher politischer Wichtigkeit. Zehn Jahre nach dem Fall der Mauer 1989 nahmen Bundestag und -regierung hier wieder ihre Arbeit auf. Der geschichtliche Hintergrund der Stadt wird beispielsweise an der East Side Gallery oder dem ehemaligen Checkpoint Charly noch heute deutlich.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenAls Bundeshauptstadt sticht Berlin durch seine Vielfältigkeit und Widersprüche hervor. Gerade diesen Umstand finden viele Menschen faszinierend. Die Berliner identifizieren sich stark mit „ihrem Kiez“, dem Stadtteil, in dem sie wohnen. Jeder Stadtteil hat sein eigenes Gesicht, etwas Besonderes, das ihn ausmacht.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikBerlin gilt als ein herausragendes Kunst- und Kulturzentrum, das dem Ruf einer europäischen Weltstadt gerecht wird. In den drei Opernhäusern, bei internationalen Filmfestspielen und Festivals sowie einer Vielzahl an Museen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt. Johanna
Müller, die hier Deutsche Literatur und Evangelische Theologie studiert, findet: „Was nicht ungenannt bleiben darf, sind die Kulturangebote in der ‚Alten Kantine Wedding‘. Das Programm dort erstreckt sich von Leseabenden bis zu Mit-Spiel-Möglichkeiten.“ Ins Nachtleben locken unzählige Cafés, Bars und Clubs. „Es gibt auch gemütliche Kneipen wie den ‚Blaumilchkanal‘, in denen man sonntags auch mal Tatort schauen kann“, erzählt die Studentin.

Kosten / Geld

Icon: MünzenJohanna Müller ist überzeugt: „In begehrten Gegenden ist es sehr schwer, eine Wohnung zu finden. Doch in Charlottenburg oder Schöneberg sind Wohnungen auch für einen moderaten Preis zu haben.“ Die meisten Hochschulen haben mit den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) eine Vereinbarung über ein Semesterticket, mit dem Studierende kostengünstig das Berliner Nahverkehrsnetz in Anspruch nehmen können. Die Kosten von derzeit 184,10 Euro sind in der Regel im Semesterbeitrag enthalten. Nach Kurt Neuhaus, Berater für akademische Berufe der Agentur für Arbeit, gibt es gute Nebenverdienstmöglichkeiten: „Ob im Büro, im Handel, in der IT-Welt oder der Gastronomie – Nebenjobmöglichkeiten sind reichlich vorhanden.“

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Berlin kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Weitere Hochschulen:

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutWeltweites Ansehen genießt die Charité, eine der größten Universitätskliniken Europas mit ebenfalls langer Tradition. Ansonsten ist das Studienangebot ähnlich groß, wie alles andere in Berlin: hier kann man wirklich fast alles studieren.

abi>> 25.06.2015