Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Heilbronn

Die Stadt von oben. Man sieht die Kilianskirche und den Neckar.
Der Neckar fließt durch Heilbronn, eine der größten Weinbaugemeinden Baden-Württembergs.
Foto: Stadt Heilbronn

Hochschulpanorama

Heilbronn

Heilbronn erstreckt sich malerisch an den Ufern des Neckars, umgeben von Weinbergen. Die Stadt ist eine der größten Weinbaugemeinden Baden-Württembergs und wird nach dem Namen der Hauptfigur in Heinrich von Kleists Schauspiel „Das Käthchen von Heilbronn“ auch „Käthchenstadt“ genannt

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Baden-Württemberg

Einwohnerzahl: 126.557

Anteil Studierender: ca. 6 Prozent

Mietpreis: ca. 8 - 10 €/qm

Homepage: www.heilbronn.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmDie günstige Lage am Neckar und an wichtigen Verbindungsstraßen führte schon recht früh zu Besiedelungen des heutigen Stadtgebiets. 741 wird Heilbronn erstmals urkundlich erwähnt. Im 19. Jahrhundert wuchs die Stadt zu einem der wichtigsten Industriestandorte Württembergs an. Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs wurde Heilbronn bei einem Fliegerangriff großflächig zerstört, nach 1945 jedoch rasch wieder aufgebaut.

Besonderheiten der Stadt

Icon: Sprechblasen„Die Lage zwischen den Ballungsräumen Stuttgart und Heidelberg/Mannheim bieten perfekte Ausflugsmöglichkeiten. Besonders an Heilbronn sind außerdem die zahlreichen Weinberge, die zum Wandern einladen“, erzählt Daniel Frank, der an der Hochschule studiert. Dort angekommen ist ein Besuch in den Besenwirtschaftsen empfehlenswert. Dabei handelt es sich um besondere Gasträume von Winzern, die nur in der Weinsaison geöffnet haben. „Hier gibt es typische schwäbische Mahlzeiten und den Wein aus der Umgebung“, erklärt er.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikDie Lern- und Erlebniswelt „experimenta“ richtet sich zwar vor allem an Kinder und Jugendliche, doch auch Studierende können hier in Laboren und Ausstellungen beim Experimentieren Spaß haben. In der 2010 eröffneten Kunsthalle Vogelmann werden Wechselausstellungen gezeigt, hauptsächlich Skulpturen von der klassischen Moderne bis zur Gegenwart. „Gerade in den vergangenen Jahren hat Heilbronn an Attraktivität als Studentenstadt gewonnen. Entlang des Neckars haben sich verschiedene Restaurants und Bars angesiedelt. Darüber hinaus gibt es in Heilbronn viele kulturelle Angebote wie Theater, Konzerte, Frei- und Hallenbäder, aber auch ein Kino, Parks und eine Eishalle“, erzählt Student Daniel Frank.

Kosten/Geld

Icon: MünzenMit dem Semesterticket für 150 Euro kann man das gesamte Netzwerk des Heilbronner-Hohenloher-Haller-Nahverkehrs (HHHN) nutzen. Auf den Seiten der AStA werden eine Wohnungs- und Jobbörse angeboten. Es gibt in Heilbronn drei Wohnheime des Studierendenwerks Heidelberg sowie mehrere von privaten Anbietern.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Heilbronn kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Weitere Hochschulen:

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutDie Hochschule Heilbronn hat insgesamt drei Standorte: Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall. Forschungs- und Studienschwerpunkte sind Technik, Wirtschaft und Informatik. Die Hochschule Heilbronn ist die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg. „Die Lehre an der Hochschule ist sehr praxisnah. Die Dozenten haben jahrelange Erfahrung in der freien Wirtschaft gesammelt oder sind immer noch dort tätig. Durch die gute Vernetzung zu Firmen werden oftmals Gastvorträge oder Exkursionen organisiert“, berichtet Daniel Frank. Die Duale Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Heilbronn war ehemals ein Standort der DHBW Mosbach, ist aber mittlerweile eigenständig. Der Schwerpunkt der DHBW Heilbronn ist die BWL mit den Spezialisierungsstudiengängen Textilmanagement, Konsumgüter-Handel und Food Management.

abi>> 21.07.2016