Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Karlsruhe

Karlsruhe aus der Luft fotografiert.
Karlsruhe wird wegen des strahlenförmigen Grundrisses auch Fächerstadt genannt.
Foto: Bildstelle Stadt Karlsruhe

Hochschulpanorama

Karlsruhe

Karlsruhe ist nach der Landeshauptstadt Stuttgart die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs und wird auch die Fächerstadt genannt. Das liegt an dem strahlenförmigen Grundriss, der vom Schloss ausgeht und heute noch zu erkennen ist. Die Grenze zu Frankreich ist knapp 20 Kilometer entfernt, nach Straßburg braucht man mit dem Auto ungefähr eine Stunde.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Baden-Württemberg

Einwohnerzahl: 304.619

Anteil Studierende: ca. 14 Prozent

Mietpreis: ca. 10 €/qm

Homepage: www.karlsruhe.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmKarlsruhe ist eine vergleichsweise junge Stadt, deren Grundstein mit dem Bau des Residenzschlosses 1715 gelegt wurde. Das Stadtgebiet wurde im absolutistischen Perfektionismus in neun Fächern oder Alleen um das Schloss herum entworfen. 1825 wurde hier die erste technische Hochschule auf deutschem Boden gegründet. Weitere Hochschulen für Musik, Kunst und Pädagogik folgten in den darauffolgenden Jahren. Seit der Nachkriegszeit beherbergt die Stadt das Bundesverfassungsgericht.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenDie Open-Air-Veranstaltung „Das Fest“ kostet trotz hochkarätiger Künstler im Line-Up nur fünf Euro pro Tag und findet meist Ende Juli statt. Jährlich strömen dort seit 1985 bis zu 400.000 Besucher hin. Außerdem bietet die Stadt mit ihren über 900 Hektar öffentlichen Parks, Grünanlagen und ihrem Zoologischen Stadtgarten viele Möglichkeiten, um sich in der Natur zu erholen.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + Musik„In Karlsruhe gibt es mehr als ausreichend Kulturmöglichkeiten für Studierende“, erzählt Thomas Wacker, der hier Europäische Kultur- und Ideengeschichte studiert. Konzerte werden oft im Arbeitskreis Kultur und Kommunikation (AKK) auf dem Campus des KIT oder im Z10 von den Studierenden organisiert. Das Gleiche gilt für das jährlich stattfindende Unifest. Im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) sind das Medienmuseum und das Museum für neue Kunst untergebracht. Hier werden Technologie und Kunst zum Teil interaktiv verknüpft.

Kosten / Geld

Icon: MünzenEine günstige und gute Wohnung zu finden, kann in Karlsruhe sehr schwer werden. Die Studierenden können aber in einem der Wohnheime des Studentenwerks unterkommen. Ein Zimmer kostet zwischen 156 und 561 Euro im Monat. Jobmöglichkeiten gibt es bei vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen. Das Semesterticket kostet 151,10 Euro und gilt im gesamten Bereich des Karlsruher Verkehrsverbundes.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Karlsruhe kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Weitere Hochschulen:

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutDas Fächerspektrum der Hochschulen ist insgesamt sehr breit und in drei Schwerpunkte aufgeteilt: technisch-naturwissenschaftlich (KIT und Hochschule Karlsruhe), pädagogisch-sozial (PH Karlsruhe) oder künstlerisch-musikalisch (Akademie der Bildenden Künste, Hochschule für Gestaltung, Hochschule für Musik).

abi>> 20.06.2017