Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Offenburg

Das Rathaus von Offenburg.
Offenburg ist die größte Stadt der Ortenau.
Foto: Stadt Offenburg

Hochschulpanorama

Offenburg

Offenburg ist die größte Stadt der Region Ortenau und etwa 20 Kilometer südöstlich von Straßburg gelegen. „Die 60.000-Einwohner-Stadt, eine der größten Weinbaugemeinden Baden-Württembergs, bietet neben einer hochinteressanten Historie eine hohe Lebensqualität. Familienfreundlichkeit und Klimaschutz stehen besonders im Fokus“, beschreibt Oberbürgermeisterin Edith Schreiner.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Baden-Württemberg

Einwohnerzahl: 59.561

Anteil Studenten: ca. 8 Prozent

Mietpreis: ca. 7 €/qm

Homepage: www.offenburg.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmDie erste urkundliche Erwähnung Offenburgs stammt aus dem Jahr 1148. Für das heutige Stadtbild war ein Großbrand im 17. Jahrhundert prägend. Nur ein Kapuzinerkloster überlebte das Feuer unbeschadet. Heute zeigt sich Offenburg in barocker Pracht.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenSchon Goethe schrieb über die Ortenau: „In keinem anderen Land strahlt die Sonne heller und der Himmel blauer als hier zwischen Rhein und Reben.“ Die Ortenau ist eine hervorragende Wander- und Mountainbikeregion. Offenburg wurde als fahrradfreundlichste Stadt Baden-Württembergs ausgezeichnet. Besonderes touristisches Interesse erhält das Offenburger Judenbad, eines von fünf im Rheingebiet noch erhaltenen Bädern dieser Art. Offenburg gilt zudem als „Freiheitsstadt“, da es vor mehr als 160 Jahren ein wichtiges Aktionszentrum der badischen Demokratiebewegung war.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + Musik„Das viele Grün in der Stadt, vor allem aber der Gifizsee direkt neben der Hochschule, sind im Sommer genial“, findet Lea Treick, die in Offenburg Verfahrenstechnik an der Hochschule studiert. Zum Nachtleben tragen Partylocations wie die „Etage 1“ und der „Club“ bei, gemütliche Kneipen laden auf ein Bier ein.  Wer am Wochenende Großstadtluft schnuppern will, ist mit der Bahn innerhalb weniger Stunden in Freiburg, Karlsruhe, Straßburg, Basel oder sogar Paris.

Kosten / Geld

Icon: MünzenDie Wohnpreise in den Studentenwohnheimen sind moderat. Ein Zimmer bekommt man für durchschnittlich 300 Euro im Monat. Lea Treick findet: „Die Wohnungslage ist recht eng.“ Dafür ist aber das Bus- und Bahnsystem gut ausgebaut. Wobei man in Offenburg eigentlich Fahrrad fährt.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Offenburg kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutDie Hochschule Offenburg ist eine technisch orientierte Hochschule. In vier Fakultäten stehen Studiengänge aus den Bereichen Technik, Wirtschaft und Medien zur Auswahl. Sie hat einen zweiten Standort in Gengenbach, wo die Fakultät für Betriebswirtschaft und Wirtschaftsingenieurwesen untergebracht ist. „Die Hochschule ist überraschend international“,  sagt Lea Treick und ergänzt: „Sie genießt einen guten Ruf, vor allem bei der praktischen Ausbildung, und ist bei Industriepartnern in ganz Süddeutschland bekannt.“

abi>> 20.06.2016