Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Schwäbisch Gmünd

Der Marienbrunnen auf dem Marktplatz in Schwäbisch Gmünd fällt vor allem durch seine reich verzierten Beckenränder auf. Pittoresk - wie die gesamte Stadt.
Foto: Volker Klei

Hochschulpanorama

Schwäbisch Gmünd

Schwäbisch Gmünd liegt im Osten Baden-Württembergs unweit von Stuttgart. „Es ist ein zauberhafter Platz für Ausbildung und Karriere“, findet Ute Meinke von der Stadtverwaltung. „Billiger als in jedem Ballungsraum und schöner als in jeder Touristenmetropole, kann man in einer der schönsten Landschaften Süddeutschlands studieren und leben“, ist sie überzeugt.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Baden-Württemberg

Einwohnerzahl: 60.550

Anteil Studenten: ca. 6 Prozent

Mietpreis: ca. 6,50 - 8 €/qm

Homepage: www.schwaebisch-gmuend.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmSchwäbisch Gmünd gilt als eine der ersten Städte der Staufer. Die Anfänge der Besiedlung reichen bis ins 2. Jahrhundert nach Christus zurück. Im Zweiten Weltkrieg blieb Schwäbisch Gmünd unzerstört. Ende des 20. Jahrhunderts wurde die alte Kaserne, ein ehemaliges Dominikanerkloster, zum Kulturzentrum der Stadt ausgerufen und eine neue Stadthalle mit Stadtgarten und Rokokoschlösschen gebaut ­– direkt neben der spätromantischen Johanniskirche und dem Münster.

Besonderheiten der Stadt

Icon: Sprechblasen„Das Bud-Spencer-Bad“ in Schwäbisch Gmünd trägt seinen Namen nicht ohne Grund: Vor seiner Hollywoodkarriere war der italienische Schauspieler Carlo Pedersoli als Weltklasse-Schwimmer zu Gast im dortigen Freibad und auch als Wasserballspieler war er in den Becken zugange. Die Idee, das Freibad nach der wohl berühmtesten Rolle des neapolitanischen Schauspielers zu benennen, stammte übrigens aus der Bevölkerung.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikDie Jugendkulturinitiative „Esperanza“  veranstaltet Festivals und Konzerte für die junge Generation. Dazu gehört zum Beispiel das „All Style Sommerfestival“, bei dem Musiker  verschiedenen Genres auftreten. Geschichtlich Interessierte können das Museum im Prediger besuchen, für Kunstfreunde gibt es eine Galerie. In Schwäbisch Gmünd besteht außerdem die Möglichkeit, Leistungssport auf hohem Niveau zu treiben: Besonders  erfolgreich waren in den vergangenen Jahren die Turner, die Skispringer, die Volleyballer, die Handballer, die Leichtathleten und die Schwimmer.

Kosten / Geld

Icon: MünzenIn Schwäbisch Gmünd wird das Semesterticket durch einen Solidarbeitrag von 20 Euro pro Semester finanziert. Mit einem Pflichtbeitrag von 20 Euro sind die Studierenden berechtigt, ab 18 Uhr und am Wochenende die Verbindungen im Nahverkehr zu nutzen. Ein ganztägiges Netzticket ist für 105 Euro pro Semester erhältlich. Um mehr Wohnraum für junge Menschen anzubieten, hat die Stadt das Projekt „Junges Wohnen“ ins Leben gerufen. Seit 2013 bewohnen Studierende ein vierstöckiges Gebäude in der Hardt-Kaserne. Ein Einzelapartment gibt es ab 320 Euro zuzüglich Nebenkosten.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Schwäbisch-Gmünd kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutDie Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd gilt als die erfolgreichste deutsche Gestaltungshochschule. Beim internationalen „red dot design Ranking  2012“ belegte die Hochschule den sechsten Platz und gehört damit zu den Top Gestaltungshochschulen in Europa und den USA.

abi>> 29.06.2017