Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Offenbach

Ein Fluß der durch eine Stadt fließt. Einige Personen sitzten auf einem Grünstreifen neben dem Fluß.
Das Mainufer bietet Studierenden in Offenbach eine gute Gelegenheit zum Entspannen.
Foto: Stadt Offenbach

Hochschulpanorama

Offenbach

Offenbach liegt im Rhein-Main-Gebiet und ist die fünftgrößte Stadt in Hessen. Die Stadt grenzt an Frankfurt am Main und besticht durch ihre Vielfältigkeit und innovativen Unternehmen.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Hessen

Einwohnerzahl: 133.827

Anteil Studierende: ca. 1 Prozent

Mietpreis: 8 - 10 €/qm

Homepage: www.offenbach.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmDie Stadt Offenbach wechselte im Laufe der Jahrhunderte mehrfach ihren Besitzer. Kontinuität stellte sich erst ab Mitte des 16. Jahrhunderts ein, als Graf Reinhard von Isenburg-Birstein das Isenburger Schloss errichten ließ. 1800 erfand Alois Senefelder hier mit dem Steindruck das älteste Flaschdruckverfahren. Kreisfreie Stadt wurde Offenbach 1938. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Ort großflächig zerstört. Durch den Wiederaufbau in den Folgejahren veränderte sich das Stadtbild immens.

Besonderheiten der Stadt

Icon: Sprechblasen„In Offenbach leben Menschen aus 158 Nationen. Auch die Zahl der EU-Bürger ist mit rund 28.000 sehr hoch. All diese Menschen prägen  unsere Stadt, die sich durch ihre zentrale Lage im Rhein-Main-Gebiet, durch ihre abwechslungsreiche bauliche Struktur, ihre Hinterhöfe und Weltoffenheit auszeichnet. Offenbach erlebt derzeit eine Dynamik wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Besonders spannend ist die Entwicklung der Kreativszene mit ihren Subkulturen“, sagt Oberbürgermeister Horst Schneider. Seit dem 18. Jahrhundert ist Offenbach für seine Pfeffernüsse weltberühmt. Selbst Goethe mochte bereits die kleinen, weißen Plätzchen, die Gewürze wie Pfeffer, Muskat, Koriander und Zimt enthalten.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikOffenbach am Main liegt im Zentrum der Kulturlandschaft Rhein-Main und bietet daher über das ganze Jahr hinweg ein breites Angebot an Veranstaltungen, Ausstellungen und Konzerten.  Sportlich Aktive können den „Fun Forest AbenteuerPark“ erklimmen oder in Offenbachs größtem Baggersee, dem Schultheisweiher, ihre Bahnen ziehen. Der Wetterpark bietet Informationen über das dortige Klima, während Märkte und verkaufsoffene Sonntage zum Bummeln einladen. 

Kosten / Geld

Icon: MünzenDie Studentenwohnheime befinden sich im nahe gelegenen Frankfurt. Hier sind die Unterkunftsarten in den Wohnheimen vielfältig: Von kleinen Einzelzimmern bis zu hin zu Appartements und eigenen Wohnungen ist alles dabei.  Ein Einzelzimmer gibt es ab etwa 210 Euro im Monat. Interessierte sollten sich rechtzeitig um eine Bleibe bemühen, die Wartezeit kann bis zu einem Jahr dauern.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Offenbach am Main kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: Doktorhut„Die HfG Offenbach ist eine Hochschule, die sich dadurch auszeichnet, dass sie zeitgemäß angewandte, freie Kunst und Theorie synthetisiert. Auch zwischen den einzelnen Fächern steht es einem als Studierender frei, Disziplinen zu erweitern; das ist äußerst selten in der kreativen Hochschullandschaft“, erklärt Student Jonas Englert. Studiert wird im altehrwürdigen Renaissance-Schloss, das vom mittelalterlichen Grafengeschlecht Isenburg im 16. Jahrhundert errichtet wurde.

abi>> 16.03.2017