Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Rostock

Eine Straßenbahnhaltestelle in Rostock. Im Hintergrund sieht man ein rotes Backsteingebäude.
Das Steintor wurde im gotischen Stil gebaut und war im Mittelalter der Haupteingang der Stadt
Foto: Archiv Möller Medien

Hochschulpanorama

Rostock

Die norddeutsche See- und Hafenstadt Rostock liegt an der Ostsee im Bundesland Mecklenburg-Vorpommern und gilt als älteste Universitätsstadt in Nordeuropa. „Wir sind gut vernetzt, gut gelegen und auf weiteres Wachstum ausgerichtet. Aus einer rein maritim geprägten Region hat sich in den letzten Jahren ein Produktions-, Dienstleistungs- und Innovationsstandort mit maritimem Rückgrat entwickelt“, sagt Oberbürgermeister Roland Methling.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern

Einwohnerzahl: 207.492

Anteil Studierende: ca. 7 Prozent

Mietpreis: ca. 6,50 - 10 €/qm

Homepage: www.rostock.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmVor rund 1.400 Jahren bauten slawische Stämme am östlichen Flussufer der Warnow eine Siedlung und eine Burg. Diese Plätze wurden als „roztoc“ bezeichnet. Seit ihrer Gründung war die Hansestadt Rostock von ihrer Lage am Wasser geprägt. Im 12. Jahrhundert besiedelten deutsche Kaufleute und Handwerker die Gegend. Als eine der ersten Städte im Bund der deutschen Städtehanse und als wichtiger Handelsplatz an der Ostsee gelangte Rostock früh zu Reichtum und relativer Eigenständigkeit. In der Hansestadt wurde im Jahr 1419 die älteste Universität im Norden Europas gegründet.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenDie Lage am Meer verleiht Rostock ein besonderes Flair. Die Rostocker Heide ist eines der größten kommunalen Waldgebiete in Deutschland und eines der letzten großen und geschlossenen an der deutschen Küste. Seit 1991 hat sich die „Hanse Sail“ zum bedeutendsten jährlich stattfindenden Treffen von Traditionssegelschiffen entwickelt. Die etwa 250 Teilnehmerschiffe sind Magnet für weit mehr als eine Million Besucher. Eine typische Spezialität im Norden ist der geräucherte Aal oder der Hornhecht mit seinen grasgrünen Gräten.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikDie jüngste Attraktivität der Küstenstadt ist das im Herbst 2012 eröffnete Darwineum. Es verbindet eine Evolutionsausstellung, die Charles Darwins Erkenntnisse nachzeichnet, mit moderner Tierhaltung in einem naturnahen Ökosystem. Rostock hat mit Warnemünde sogar ein eigenes Seebad, zu dem ein mehr als 100 Meter breiter Sandstrand und ein Segelrevier gehören. „Freizeit lässt sich in Rostock bestens füllen“, sagt Studentin Rebekka Tibbe, die hier Evangelische Theologie studiert. Sie findet: „Dank des Hochschulsports wird zum Beispiel jeder Fitnesswunsch erfüllt und danach kann man den Abend gemütlich in einer der zahlreichen Kneipen Rostocks ausklingen lassen. Besonders entspannt geht das im ‚Freigarten‘, dem ‚Marat‘ oder dem ‚Crocodil‘.“

Kosten / Geld

Icon: MünzenDas Studentenwerk Rostock bietet zehn Wohnheime für Studierende, in welchen ein Zimmer ab 190 Euro pro Monat kostet. Außerdem ist im Semesterbeitrag von 176 Euro ein Semesterticket für die öffentlichen Verkehrsmittel enthalten. „Für die Warmmiete gebe ich nicht mehr als 300 Euro pro Monat aus, obwohl ich nicht weit vom Zentrum entfernt wohne“, erklärt Studentin Rebekka Tibbe. „Das Angebot an Nebenjobs ist sehr vielfältig. Sie finden sich in Gastronomie, Handel und anderen Dienstleistungsbereichen. Auch Jobs in Lager, Transport, Reinigung, Callcenter oder Büro sind üblich“, sagt Christina Brunkhorst aus der Jobvermittlung der Rostocker Arbeitsagentur.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Rostock kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutDie Universität Rostock bietet ein sehr breites Fächerspektrum. Die Musikhochschule bereitet junge Menschen auf eine berufliche Tätigkeit in den Bereichen Musik, Musikpädagogik und Musikwissenschaft sowie Schauspiel und Darstellendes Spiel vor.

abi>> 10.07.2017