Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Vechta

Zu sehen ist der Alte Markt in Vechta
Der Alte Markt in Vechta lädt im Sommer zum Verweilen ein.
Foto: Stadt Vechta/Krogmann

Hochschulpanorama

Vechta

Die im ländlich geprägten Oldenburger Münsterland liegende Universitätsstadt Vechta bezaubert durch eine weite Natur- und Kulturlandschaft. „Unsere Stadt gehört zu den Regionen mit dem stärksten Wirtschaftswachstum Niedersachsens und zu den Orten, in denen Gegensätze harmonisch nebeneinanderstehen: Innovationskraft und Verlässlichkeit, moderne Architektur und ländliche Idylle, Dynamik und Beständigkeit, große Künstler und traditionelle Feste“, beschreibt Bürgermeister Helmut Gels.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Niedersachsen

Einwohnerzahl: 35.307

Anteil Studierender: ca. 17 Prozent

Mietpreis: ca. 6,50 - 8 €/qm

Homepage: www.vechta.de

Geschichte der Stadt

Icon: Turm

Im Zeitraum der Jahre 1216 bis 1220 wurde Vechta rund um die Burg von Graf Hermann von Ravensburg gegründet. Die Stadt entwickelte sich prächtig, bis während des Dreißigjährigen Krieges große Teile zerstört wurden. Der Wiederaufbau erfolgte bis 1684.

Besonderheiten der Stadt

Icon: Sprechblasen

Heute ist die Stadt vor allem für das Vechtaer Museum im Zeughaus bekannt, in dem jedes Jahr im September mit den Burgmannentagen ein großer Mittelaltermarkt stattfindet. Dabei wird etwa der mittelalterliche Alltag dargestellt, eine Burgeroberung simuliert oder ein Bogenschützenturnier veranstaltet.  

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + Musik

„Junge Menschen in Vechta gehen zum Stoppelmarkt – einem der größten Jahrmärkte Norddeutschlands – ins Kino, ins Theater, zum Mittelaltermarkt, zum Elektrofestival und ins Gefängnis – natürlich nur zum gepflegten Konzert. Sie flanieren durch eine pulsierende Innenstadt, kaufen ein, schauen dem Basketball-Erstligisten ‚Rasta Vechta‘ zu, schwimmen im Hallenwellen- und Freibad und in der Toncoole oder reiten. Vielleicht lässt sich so hohe Lebensqualität beschreiben“, so Bürgermeister Helmut Gels. Beim Stoppelmarkt feiern Mitte August sechs Tage mehr als 800.000 Menschen miteinander. „Hier sind schon Stars wie Whitney Houston oder Anastacia aufgetreten“, erzählt Nuri Gören, der in Vechta „Soziale Arbeit" studiert. Darüber hinaus empfiehlt er einen Besuch der lebhaften Einkaufsmeile, die viele Modegeschäfte zu bieten hat.

Kosten / Geld

Icon: Münzen

In der Nähe der Universität befinden sich vier Studentenwohnheime. Die Zimmer kosten zwischen 160 und 391 Euro im Monat. Ein Semesterticket ist im Semesterbeitrag von derzeit 315,01 Euro enthalten. „Vechta wächst stetig“, meint Nuri Gören: „Demzufolge ist die Nachfrage nach Wohnraum und Immobilien enorm.“ Wohnungen seien deshalb nicht ganz günstig, dafür gebe es genügend Jobmöglichkeiten. Vor allem in Gastronomie, Industrie und Einzelhandel werden studentische Mitarbeiter gesucht.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Vechta kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Weitere Hochschulen:

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: Doktorhut

An der Universität Vechta wird vor allem Lehramtsstudierenden ein umfangreiches Programm angeboten. Die einzelnen Schwerpunktfächer können jedoch auch ohne Anlehnung an den Lehramtsberuf studiert werden. Bürgermeister Helmut Gels weist außerdem auf die Studiengänge im Ingenieurwesen, der Gerontologie, der Designpädagogik oder der Elektrotechnik hin.

abi>> 23.05.2017