Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Siegen

Grünanlage mit Blumen und dem Schloss im Hintergrund
Die Siegener Altstadt versetzt durch ihre schönen Fachwerkhäuser in vergangene Zeiten.
Foto: Stadt Siegen

Hochschulpanorama

Siegen

Siegen liegt nordwestlich des Dreiländerecks Nordrhein-Westfalen – Hessen – Rheinland-Pfalz und ist das Herz der Region Siegerland-Wittgenstein. Rund 105.000 Menschen leben in der grünen Großstadt am Rande des Rothaargebirges.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Einwohnerzahl: 105.271

Anteil Studierender: ca. 18 Prozent

Mietpreis: 5,50 - 6,50 €/qm

Homepage: www.siegen.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmDie Geschichte Siegens beginnt lange vor der Stadtwerdung im Jahr 1224. Vor über 2.500 Jahren wurde an den Ufern der Sieg Eisenerz gewonnen und zu Eisen verhüttet. Sinnbild der Siegerländer Arbeitswelt sind die Standbilder von Berg- und Hüttenmann („Henner und Frieder“), die heute auf der Oberstadtbrücke stehen. Ab 1381 herrschten in Siegen die Nassauer – das Adelsgeschlecht, aus dem das heutige niederländische Königshaus sowie das großherzogliche Haus von Luxemburg hervorgehen. In Siegen gibt es das Obere und das Untere Schloss. Das Untere Schloss beherbergt heute einen Teil der Universität.

Besonderheiten der Stadt

Icon: Sprechblasen„In Siegen lässt sich vieles vereinen: Man hat das Stadtleben mit urbanem Flair in der neu gestalteten Innenstadt, aber auch die Nähe zur Natur, um zum Beispiel Sport zu treiben – es gibt viele Laufstrecken, man kann Fahrrad fahren, wandern oder den Hochseilgarten ausprobieren“, sagt Bürgermeister Steffen Mues. Aufgeteilt ist die Stadt in eine Unter- und Oberstadt. Durch Letztere zieht sich Deutschlands steilste Fußgängerzone. „Durch die Freilegung der Sieg in der Innenstadt ist zudem eine tolle Stufenanlage mit Zugang zum Wasser entstanden, die sich bereits binnen eines Jahres zu einem Highlight der Stadt entwickelt hat“, berichtet Hannah Weber über ihre Studienheimat. Mit mehr als 60 Prozent Waldanteil gehört der Kreis Siegen-Wittgenstein zu den waldreichsten Gebieten Deutschlands.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikIn der Stadt finden im Sommer eine Reihe an Konzerten sowie ein Open-Air-Kino statt. Auch das Apollo-Theater oder das Medien- und Kulturhaus Lyz
bieten ein vielfältiges kulturelles Angebot. Außerdem ist Siegen eine sportliche Stadt: So gibt es neben den vielen Sportplätzen und -hallen unter anderem eine Klettersporthalle, einen Hochseilgarten und im Stadtwald einen neuen Flowtrail für Mountainbiker. „In Siegen gibt es zahlreiche Cafés und Bars, vor allem in der historischen Oberstadt. Wer tanzen gehen möchte, findet in den Discotheken der Siegener Innenstadt immer eine gute Party, für Studierende vor allem am Mittwoch“, erzählt Studentin Hannah Weber.

Kosten / Geld

Icon: MünzenIn Siegen befinden sich insgesamt zehn Studentenwohnanlagen, die alle in der Nähe der Universität liegen und mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen sind und etwa 190 bis 440 Euro im Monat kosten. Das Semesterticket, mit dem man sogar zum Teil in Niedersachsen fahren kann, ist im Semesterbeitrag von 250,80 Euro enthalten.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Siegen kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: Doktorhut„An der Universität Siegen schätze ich besonders, dass sich Betreuung einerseits sowie Freiheit und Selbständigkeit andererseits die Waage halten“, betont Studentin Hannah Weber. Die Uni bietet neben zahlreichen Bachelor- und Lehramtsstudiengängen auch einige duale Studiengänge wie Wirtschaftsinformatik, Bauingenieurwesen und Elektrotechnik an. Studierende können sich an studentischen Initiativen beteiligen. Dazu gehören zum Beispiel CampusTV, das Medienmagazin „mediaZINE“ oder der Radiosender „Radius 92,1“.

abi>> 21.06.2016