Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Kaiserslautern

Ansicht der Pfalzgalerie
Im Museum Pfalzgalerie in Kaiserslautern liegt der Schwerpunkt auf Kunst aus dem 19. Jahrhundert.
Foto: Stadt Kaiserslautern

Hochschulpanorama

Kaiserslautern

Zwischen Mannheim und Saarbrücken, nahe der französischen Grenze, liegt die Industrie- und Universitätsstadt Kaiserslautern. Die Stadt lockt mit einem angenehm warmen und sonnigen Klima sowie attraktiven Ausflugsmöglichkeiten in den Pfälzerwald, dem größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Rheinland-Pfalz

Einwohnerzahl: 99.700

Anteil Studierende: ca. 17 Prozent

Mietpreis: ca. 6,50 €/qm

Homepage: www.kaiserslautern.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmDa Kaiserslautern sehr nahe an Frankreich liegt, war es im Laufe der Geschichte immer wieder von Franzosen besetzt. Bereits im Jahr 830 wurde die Stadt das erste Mal urkundlich erwähnt. Rund 300 Jahre später gründete Barbarossa hier einen Königssitz, deshalb nennt man die Stadt immer noch Barbarossastadt. Im 18. Jahrhundert wurden die Burg und das Schloss zerstört.  Seit dem 19. Jahrhundert ist Kaiserslautern ein sehr bedeutender Industriestandort, weshalb es in Anlehnung an das Silicon Valley oftmals als „Silicon Woods“ bezeichnet wird.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenDie Region um Kaiserslautern zählt mit dem Luftwaffenstützpunkt „Ramstein Air Base“ zu den größten US-amerikanischen Siedlungen außerhalb der USA. Weil sich die Amerikaner mit dem Aussprechen des Namens Kaiserslautern schwer tun, nennen sie die Stadt „K-Town“.

 

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikBesonders die Region um Kaiserslautern herum hält viel für Wander- und Naturfreunde bereit. Im Süden lockt der Pfälzerwald, rundherum die Pfalz mit ihren Weinbergen, Burgen und Schluchten. „Hier können Sportbegeisterte prima wandern, mountainbiken oder joggen“, meint Martin Ries, der hier Wirtschaftsingenieurswesen studiert. Außerdem kann man bei schönem Wetter im japanischen Garten oder auf dem ehemaligen Gartenschaugelände entspannen. Wer sich für Kunst interessiert, sollte der Pfalzgalerie einen Besuch abstatten. In der Innenstadt gibt es viele Möglichkeiten, sich mit Freunden zu treffen: „Bei der großen Auswahl an Cafés und Kneipen findet sich immer ein schönes Plätzchen“, bestätigt Martin Reis.

Kosten / Geld

Icon: MünzenDer Semesterbeitrag von derzeit 200,16 Euro umfasst ein Semesterticket für den kompletten Verkehrsverbund, der unter anderem auch bis Mannheim und Würzburg reicht. Die Miete in einem der Studentenwohnheim beträgt zwischen 250 und 350 Euro im Monat. Jobs oder die Möglichkeit eine Abschlussarbeit zu schreiben, bieten viele Unternehmen, erzählt Martin Reis.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Kaiserslautern kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):

 

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: Doktorhut

Der Name verspricht es schon: An der Technischen Universität werden vor allem technische und naturwissenschaftliche Fächer angeboten. Einige Sozialwissenschaften gibt es aber trotzdem. „Die Uni genießt besonders im technischen Bereich einen guten Ruf und auf dem Campus ist immer was los“, meint Martin Reis. Auch an der Fachhochschule dominieren technische Fächer, wie Ingenieurwissenschaften und Informatik.

abi>> 16.06.2016