Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Mittweida

Der Marktplatz von Mittweida.
Der Marktplatz Mittweida dient als Treffpunkt für Studierende. Auch Wochenmärkte finden hier statt.
Foto: Stadt Mittweida

Hochschulpanorama

Mittweida

Die Kleinstadt Mittweida liegt im sächsischen Industriegürtel. Mit rund 15.000 Einwohnern war sie einmal ein wichtiger Standort der Textilproduktion und ist heute Heimat einiger High-Tech-Unternehmen.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Sachsen

Einwohnerzahl: 14.930

Anteil Studierende: ca. 44 Prozent

Mietpreis: ca. 5 €/qm

Homepage: www.mittweida.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmMittweida ist gut 800 Jahre alt. Bereits im Mittelalter wurde die Stadt zu einem wichtigen Standort der sächsischen Tuch- und Leinenweberei. Nachdem 1816 die erste Spinnerei gegründet wurde, begann der Aufstieg Mittweidas zur Textilindustriestadt. „Die Gründung des Technikums, der heutigen Hochschule, im Jahr 1867 verhalf Mittweida zu einer wirtschaftlichen und wissenschaftlichen Blüte“, findet Matthias Weinhold von der für Mittweida zuständigen Arbeitsagentur Freiberg. Nach der Wende siedelten sich einige High-Tech-Unternehmen an.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenMittweida ist mit rund 15.000 Einwohnern relativ übersichtlich. Der Campus liegt kompakt im Stadtzentrum am Schwanensee. „Mittweida bietet gut Einkaufsmöglichkeiten, Plätze zum Treffen von Freunden und bis nach Chemnitz, Leipzig oder Dresden ist es nicht weit“, weiß Lisa Kristin Uhr, die dort Wirtschaftsingenieurwesen studiert.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + Musik„Das Angebot des Hochschulsports ist vielfältig. Daneben gibt es eine Vielzahl von Projekten, in denen man sich einbringen kann und von Montag bis Donnerstag hat der Studentenclub abends geöffnet“, erzählt Lisa Kristin Uhr über die Freizeitangebote an der Hochschule. Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Talsperre Kriebstein, wo man im Sommer im Schatten der Burg Kriebstein baden kann und die man bequem mit dem Fahrrad erreicht.

Kosten / Geld

Icon: MünzenDie beiden Wohnheime bieten viele günstige Zimmer ab rund 200 Euro warm im Monat. Zum gleichen Preis gibt es auch WG-Zimmer am Marktplatz. Studentenjobs findet man vor allem in der Gastronomie sowie an der Hochschule. Allerdings ist die Konkurrenz bei so vielen Studierenden in einer vergleichsweise kleinen Stadt natürlich groß.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Mittweida kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutDie Hochschule bietet ein breites Spektrum an anwendungsnahen und oft interdisziplinär ausgerichteten Studiengängen. Besonders beliebt sind die produktionsorientierten Medienstudiengänge, die Technik, Inhalt, Gestaltung und Vermarktung zusammenführen, oder der Studiengang „Allgemeine und Digitale Forensik“, der klassische und Computer-Forensik kombiniert. In der Lasertechnik forscht die Hochschule Mittweida vom Bund gefördert auf Exzellenz-Niveau.

abi>> 30.06.2016