Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Zittau

Zu sehen sind das Rathaus und der Marktplatz von Zittau.
Die Zittauer Altstadt ist gut erhalten. Hier treffen sich die Studierenden, wenn sie eine Pause vom Hochschulalltag brauchen.
Foto: Thomas Glaubitz

Hochschulpanorama

Zittau

Zittau befindet sich im äußersten Südosten Sachsens. Gelegen am Zittauer Gebirge glänzt die Kleinstadt nicht nur mit einer wundervollen Umgebung. Die Altstadt ist gut erhalten und strahlt eine ruhige Atmosphäre aus. Einsam sind die Studierenden dennoch nicht. „Auf dem Markptplatz trifft man auf bekannte Gesichter der Hochschule“, erzählt Studentin Maria Mühlich.

Stadtinfo

Icon: Wegweiser Bundesland: Sachsen

Einwohnerzahl: 26.786

Anteil Studierende: ca. 15 Prozent

Mietpreis: ca. 6 €/qm

Homepage: www.zittau.de

Geschichte der Stadt

Icon: TurmZittau war im Mittelalter dank der guten geografischen Lage relativ wohlhabend. Die Stadt war ein Zentrum der Bierbrauerei und Tuchherstellung. Trotz vieler Zerstörungen – etwa im Dreißigjährigen sowie im Siebenjährigen Krieg – blieb Zittau reich. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die Stadt zu einem Zentrum der Maschinen- und Textilindustrie. Als Grenzstadt nahm Zittau nach dem Zweiten Weltkrieg viele Flüchtlinge aus den Ostgebieten auf und hatte kurzzeitig fast 50.000 Einwohner – etwa doppelt so viele wie heute.

Besonderheiten der Stadt

Icon: SprechblasenZittau liegt im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien. „Seit Tschechien und Polen zur EU gehören, findet ein reger Austausch statt“, weiß Bernd Klose, Berater für akademische Berufe der Arbeitsagentur Bautzen. Für die Studentin Maria Mühlich besticht Zittau vor allem durch eine höchst abwechslungsreiche Landschaft – mit einem Gebirge für Sommer- wie Wintersport und einem Baggersee vor der Haustür.

Kultur & Freizeit

Icon: Kontakte + MusikDie Kleinstadt Zittau kann in puncto Freizeitgestaltung verständlicherweise nicht mit einer Großstadt mithalten. „Aber die Studierenden wissen sich zu unterhalten und sind sehr kreativ, was die Gestaltung ihrer Freizeit anbelangt“, weiß Maria Mühlich. „Lange Sommernächte am See, viele Bars, allerhand Bergfeste, Campus-Partys, fachschaftsübergreifende (Weihnachts-)feiern und die Veranstaltungen der Studentenclubs sorgen für zahlreiche schlaflose Nächte.“ Kai Grebasch, Verantwortlicher für das Stadtmarketing, findet: „Die Stadt hat für ihre Größe extrem viele Kulturveranstaltungen etwa im Theater sowie ein ausgeprägtes Kneipenleben zu bieten.“

Kosten / Geld

Icon: Münzen„Mittlerweile wohne ich in einer 20-köpfigen Villa-WG am Rande der Stadt mit einem großen Garten, in dem es sich im Sommer wunderbar frühstücken und lernen lässt. Wir sind ein studentischer Verein, kümmern uns um das Haus und zahlen so durchschnittlich nur 170 Euro mit allem drum und dran“, erzählt Maria Mühlich. Zudem gibt es sieben Wohnheime in Zittau und zwei in Görlitz. Ein Zimmer ist hier schon für rund 200 Euro pro Monat zu haben. Nebenjobs gibt es vor allem an der Hochschule, zum Teil auch in der Gastronomie.

Hochschule

Icon: ehrwürdiges GebäudeIn Zittau kannst du an diesen staatlichen Hochschulen studieren (einschließlich Musik- und Kunsthochschulen):
 

Studienmöglichkeiten/Schwerpunkte

Icon: DoktorhutDie Hochschule Zittau/Görlitz hat am Standort Zittau vor allem die technischen Studiengänge untergebracht: Maschinenbau und Elektrotechnik. Dazu kommen noch Informatik sowie Mathematik und Naturwisseschaften.

abi>> 20.03.2017