Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

So kann ein Arbeitstag aussehen

Das Foto zeigt einen jungen Mann vor dem PC, der sportlich gekleidet ist.
Kundengespräche führen und Anfragen bearbeiten. Hier ist Kommunikationstalent von Vorteil.
Foto: Hans-Martin Issler

Sport- und Fitnesskauffrau – Typischer Tagesablauf

So kann ein Arbeitstag aussehen

Als angehende Sport- und Fitnesskauffrau gehören unter anderem die Betreuung und Beratung von Kunden zu den Aufgaben von Celina Weiß (21). Für abi» schildert die Auszubildende einen typischen Arbeitsalltag im Sportverein Bremen 1860.

8:30 Uhr

Celina Weiß macht sich auf dem Weg zur Sparkasse und holt Kontoauszüge.

8:45 Uhr

Die Auszubildende betritt das Vereinsgebäude, setzt sich hinter den Tresen und schaltet ihren Computer an. Anschließend öffnet sie die notwendigen Programme auf ihrem Computer und macht sich an die Arbeit.

9:00 Uhr

Die Geschäftsstelle von Bremen 1860 öffnet. Celina Weiß führt Kundengespräche, bearbeitet Projekte, antwortet auf E-Mails, öffnet die Post und verteilt sie im Haus, verkauft Gästeausweise, erstellt Teststundenausweise für potenzielle neue Mitglieder und nimmt Mitgliedschaftsanträge an.

13:30 Uhr

Die Kasse wird abgerechnet, denn um 13:45 Uhr steht ein Schichtwechsel an und für Celina Weiß geht es in die Mittagspause.

14:45 Uhr

Die Auszubildende führt ihre Arbeit vom Vormittag fort.

17:00 Uhr

Nun wird die Küche gereinigt, Fenster geschlossen und Anmeldungen, Kündigungen und Änderungen werden gescannt.

17:30 Uhr

Celina Weiß schließt die Geschäftsstelle, rechnet die Kasse ab und erledigt die letzten Aufgaben.

17:45 Uhr

Die Auszubildende frankiert die über den Tag angesammelten Briefe und bringt sie zur Post.

18:00 Uhr

Feierabend! Celina Weiß macht sich auf den Heimweg.

<< Hier geht´s zurück zur Ausbildungsreportage

abi>> 14.10.2019