beruf & karriere

Medizintechnik – Berufs- und Arbeitsfelder

Mission moderne Medizin

Vom Augenoptiker bis zum Regulatory-Affairs-Manager: In der Medizintechnik sind viele verschiedene Fachkräfte gefragt. abi» stellt einige Berufe vor.

Eine Person wird in ein MRT geschoben. Foto: Heidrun Hönninger

MRT-Geräte zählen zu den medizintechnischen Aushängeschildern.

Ausbildungsberufe:

Augenoptiker/in

Aufgaben: Herstellung und Anpassung von Sehhilfen, Kundenberatung, Verkauf von Brillen, Kontaktlinsen und optischen Geräten, Reparatur von Sehhilfen, kaufmännische Arbeiten

Mögliche Arbeitgeber: Betriebe des Augenoptiker-Handwerks, optische und feinmechanische Industrie

Mehr zum Berufsbild „Augenoptiker/in“ im BERUFENET sowie bei berufsfeld-info.de >>

Fachinformatiker/in – Anwendungsentwicklung

Aufgaben: Entwurf und Realisierung von Softwareprojekten nach Kundenwunsch, Analyse und Planung von IT-Systemen, Schulung der Anwender

Mögliche Arbeitgeber: Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, öffentliche Verwaltung

Mehr zum Berufsbild „Fachinformatiker/in – Anwendungsentwicklung“ im BERUFENET sowie bei berufsfeld-info.de >>

Studienberufe:

Ingenieur/in – Medizintechnik

Aufgaben: Entwicklung medizinisch-technischer Systeme, Anlagen und Geräte, Überwachung der Produktion, Kundenservice, technisches Management des medizinischen Gerätebestands in Krankenhäusern und Praxen

Mögliche Arbeitgeber: medizintechnische Industrie, Krankenhäuser, medizintechnisch orientierte Softwarehersteller, Ingenieurbüros der technischen Fachplanung

Mehr zum Berufsbild „Ingenieur/in – Medizintechnik“ im BERUFENET sowie bei berufsfeld-info.de >>

Medizininformatiker/in

Aufgaben: Entwicklung, Betreuung, Betrieb und Vertrieb von medizinischen Informations- und Dokumentationssystemen, z. B. Krankenhausinformationssysteme, bildgebende Therapie- und Diagnoseverfahren, computerunterstützte Operationstechniken oder wissensbasierte Systeme

Mögliche Arbeitgeber: IT-Dienstleister, Software- und Datenbankanbieter, Einrichtungen im Gesundheitswesen, z. B. Krankenhäuser, Arztpraxen, Krankenkassen, medizinische Versorgungszentren, Pharmaunternehmen, Beratungsfirmen, Gesundheitsämter, Hersteller medizintechnischer Geräte, Forschung und Entwicklung

Mehr zum Berufsbild „Medizininformatiker/in“ im BERUFENET sowie bei berufsfeld-info.de >>

Regulatory-Affairs-Manager/in

Aufgaben: Zusammenarbeit mit behördlichen Institutionen und Prüfstellen, die über die Marktzulassung von Arzneien entscheiden, um sie von der Wirksamkeit und Zuverlässigkeit der jeweiligen Produkte zu überzeugen; Koordination aller Aktivitäten, die zur Zulassung der Produkte erforderlich sind

Mögliche Arbeitgeber: chemische und pharmazeutische Industrie, Zulassungsstellen für Arzneimittel, Gesundheitsbehörden und öffentliche Einrichtungen, Fachgesellschaften und Verbände der Pharmaindustrie

Mehr zum Berufsbild „Regulatory-Affairs-Manager/in“ im BERUFENET>>

abi» 18.05.2020

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.