Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Das Buch lieben heißt, das Buch zu verkaufen

Ein Bücherstapel vor neutralem Hintergrund.
Buchhändler sollten sowohl Literaturenthusiasten, als auch Kaufleute sein.
Foto: Martin Rehm

Buchhändler/in – Hintergrund

Das Buch lieben heißt, das Buch zu verkaufen

Der Buchhandel befindet sich in einem Umbruchsprozess: Der Online-Versandhandel macht den Einzelhändlern das Leben schwer. Dennoch sind Buchhändler weiterhin gefragt, denn für gute Beratung sind die Kunden dankbar. Und die Auszubildenden kommen ebenfalls auf ihre Kosten.

Der Beruf des Buchhändlers ist unglaublich vielseitig, eigentlich wie kaum ein anderer Beruf“, schwärmt Monika Kolb. Sie ist Geschäftsführerin des Mediacampus Frankfurt, an dem in diesem Jahr 578 Auszubildende zur Buchhändlerin oder zum Buchhändler unterrichtet wurden. „Es ist ein kaufmännischer Beruf, ein Handelsberuf – und ein intellektueller Beruf.“ Was immer im Mittelpunkt steht, ist die Freude, mit unterschiedlichen Menschen zu interagieren und natürlich die Lust am Verkaufen. Man muss Menschen mögen, sich Hineindenken in das Gegenüber, vielfältige Fragen stellen, beraten – und dann natürlich zum Abschluss kommen.“

Ein Porträt-Foto von Monika Kolb.

Monika Kolb

Foto: privat

Selbstverständlich gehöre das Interesse am Buch, die Liebe zur Literatur dazu. Doch darum macht sich Monika Kolb keine Sorgen: „Diese Anforderung erfüllen alle Buchhändlerinnen und Buchhändler zu 100 Prozent.“ Doch an dieser Leidenschaft die Kunden teilhaben zu lassen, das ist die Kunst. Die Händler müssen die verschiedensten Bücher und Genres kennen, dazu idealerweise sofort eine kleine Rezension im Kopf haben – um dann das Buch samt klugem Storytelling dem Kunden schmackhaft zu machen.

Mehr als gerne Lesen – Kaufleute sind gefragt

Doch Buchhändler sein bedeutet noch viel mehr. Zum Beispiel muss man wissen: Welcher Bezugsweg ist für meine jeweilige Anforderungen der beste? Wie verhandele ich gute Konditionen mit den Verlagen? Wie hoch sind meine Lagerkosten? Wie und wo präsentiere ich meine Ware? Wie gehe ich auf die Menschen zu, wie rede ich mit ihnen, wie kann ich meine Kunden davon überzeugen, ein Buch zu kaufen? Wie baue ich meine Website, wie betreue ich einen Webshop – welche sozialen Netzwerke nutze ich und wie? Die Antworten auf all diese Fragen lernen die Auszubildenden grundsätzlich in ihrem Ausbildungsbetrieb und vertieft an ihrer Berufsschule.

Chancen auf Übernahme

Drei Jahre dauert eine Ausbildung für gewöhnlich, doch man kann sie auch verkürzen auf zwei oder zweieinhalb Jahre, etwa mit Hochschulreife. An den meisten staatlichen Schulen sind die Azubis eineinhalb bis zwei Tage pro Woche in der Schule. Am Mediacampus Frankfurt am Main, dem Bildungsunternehmen des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, wird Blockunterricht für auszubildende Buchhändlerinnen und Buchhändler angeboten.

Der Lehrplan trägt allen Anforderungen des Beruf Rechnung: So werden kaufmännische Grundlagen gelehrt, die Kommunikationskompetenzen in Beratung und Verkauf ganz praktisch in der campuseigenen Buchhandlung geübt, und die klügsten Vermarktungsstrategien besprochen; etwa die Präsentation der Ware im Schaufenster oder digitale Marketingmaßnahmen.

Ist die Ausbildung abgeschlossen, gibt es „sehr häufig Übernahmechancen, die besser werden, je flexibler man selbst ist“, sagt Monika Kolb. Die jungen Buchhändler können in kleineren Buchhandlungen arbeiten, bei größeren Filialisten – oder auch in Verlagen oder bei anderen Dienstleistern. Für sie alle gilt: Das Buch lieben heißt, das Buch zu verkaufen.

Weitere Informationen

BERUFENET

Das Netzwerk für Berufe der Bundesagentur für Arbeit mit über 3.500 ausführlichen Beschreibungen in Text und Bild. (Suchwort: Buchhändler/in)

berufenet.arbeitsagentur.de

berufsfeld-info.de

Infoportal der Bundesagentur für Arbeit zu Ausbildung, Studium und Weiterbildung. Informationen zu passenden Studiengängen und -berufen findest du etwa im Teilberufsfeld „Handel, Verkauf und Vertrieb“.

berufsfeld-info.de/planet-beruf

JOBBÖRSE der Bundesagentur für Arbeit

arbeitsagentur.de/jobsuche.de

Börsenverein des Deutschen Buchhandels

boersenverein.de

Mediacampus in Frankfurt

mediacampus-frankfurt.de

abi>> 08.01.2020